Hombleux

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Hombleux
Hombleux (Frankreich)
Hombleux
Region Picardie
Département Somme
Arrondissement Péronne
Kanton Nesle
Gemeindeverband Communauté de communes du Pays Neslois.
Koordinaten 49° 44′ N, 2° 59′ O49.7386111111112.9852777777778Koordinaten: 49° 44′ N, 2° 59′ O
Höhe 52–76 m
Fläche 13,47 km²
Einwohner 1.090 (1. Jan. 2011)
Bevölkerungsdichte 81 Einw./km²
Postleitzahl 80400
INSEE-Code
.

Hombleux ist eine französische Gemeinde mit 1090 Einwohnern (Stand 1. Januar 2011) im Département Somme in der Region Picardie im Norden von Frankreich. Sie ist die zweitgrößte Gemeinde im Kanton Nesle.

Geographie[Bearbeiten]

Die Gemeinde liegt an der Départementsstraße D930 von dem 8 km westlich gelegenen Nesle nach Ham, südlich des Canal de la Somme und östlich des Canal du Nord. Zu Hombleux gehört der Ortsteil Bacquencourt, der sich bis zum Petit Ingon erstreckt, aber den Canal du Nord nicht erreicht, und den eine Brücke mit Breuil verbindet.

Geschichte[Bearbeiten]

Der frühere Bahnhof von Hombleux, Postkarte aus der Zeit um 1930

Im Ersten Weltkrieg wurde die Gemeinde stark zerstört. Sie erhielt als Auszeichnung das Croix de guerre 1914–1918.

Einwohner[Bearbeiten]

Entwicklung der Einwohnerzahl
1962 1968 1975 1982 1990 1999 2006
921 935 1051 1140 1110 1009 1026

Verwaltung[Bearbeiten]

Bürgermeister (maire) ist seit 2007 Christian Avy.

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Hombleux – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien