Hombolo-Stausee

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Hombolo-Stausee

BW

Lage:
Hombolo Stausee (Tansania)
Hombolo Stausee
Hombolo Stausee
Tansania
Zuflüsse: Chadulu; Kleiner Kinyasungwe
Abflüsse: Kleiner Kinyasungwe (Flusssystem Wami)
Größere Orte am Ufer: Hombolo
Größere Orte in der Nähe: Dodoma
Hombolo-Stausee (Tansania)
Hombolo-Stausee
Koordinaten 5° 57′ 18″ S, 35° 56′ 39″ O-5.95535.944166666667Koordinaten: 5° 57′ 18″ S, 35° 56′ 39″ O
Daten zum Bauwerk
Bauzeit: -1957
Daten zum Stausee
Wasseroberfläche 15,4 km²dep1
Stauseelänge 7 kmdep1
Stauseebreite 1,5 kmdep1
Einzugsgebiet 1600 km²

Der Hombolo Stausee ist ein durch einen Staudamm gestauter See ca. 30 km nordöstlich der tansanischen Hauptstadt Dodoma in der gleichnamigen Region im Zentrum Tansanias. Er wurde 1957 von der britischen kolonialen Regierung gebaut. Der See liegt auf einer Höhe von 1038 m und hat eine Tiefe von max. 12 m. Der Kleine Kinyasungwe bildet bei seinem Zulauf ein Sumpfgebiet, das nach Starkregenereignissen die lichte Fläche des Sees erheblich vergrößert.

Der Hombole Dam dient der landwirtschaftlichen Bewässerung und der Wasserversorgung der umliegenden Gemeinden: Hombolo-Bwawani, Zepisa, Mahomanyika, Chanzaga, Ngaegae, Mleche, Ghambala und Ipala. das Wort Bwawani in Kiswahili bedeutet wörtlich "der Damm" oder "in den Damm."

Weblinks[Bearbeiten]