Homosexualität in Ghana

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Geografische Lage von Ghana

Homosexualität ist in Ghana unter Männern illegal und wird in weiten Teilen der Gesellschaft tabuisiert.

Legalität[Bearbeiten]

Homosexuelle Handlungen unter Männern sind in Ghana illegal, während homosexuelle Handlungen unter Frauen legal sind. Nach dem Strafgesetzbuch von 1960 in Kapitel 6 Artikel 105 werden homosexuelle Handlungen unter Männern mit Gefängnisstrafen bedroht.[1]

Antidiskriminierungsgesetze[Bearbeiten]

Es existiert kein Antidiskriminierungsgesetz in Ghana. In der Verfassung von Ghana ist der Schutz der sexuellen Orientierung nicht aufgenommen.[2]

Anerkennung homosexueller Paare[Bearbeiten]

Eine staatliche Anerkennung von gleichgeschlechtlichen Paaren besteht weder in der Form der Gleichgeschlechtlichen Ehe noch in einer Eingetragenen Partnerschaft.

Gesellschaftliche Situation[Bearbeiten]

In Ghana besteht aufgrund der Illegalität nur eine kleine LGBT-Community in der Hauptstadt Accra sowie in geringerem Umfang in den Städten Kumasi und Tema. Eine LGBT-Organisation aus Ghana mit dem Vorsitzenden Prince MacDonald bemüht sich, die Legalisierung homosexueller Handlungen im Lande zu erreichen.[3][4][5]

Siehe auch[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

  • Ghana – Reisehinweise der Britischen Regierung.
  • Ghana – Behind the Mask, eine Webseite für LGBT Themen in Afrika.
  • gayghana.org Webseite der LGBT-Organisation in Ghana (GALAG)

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. ILGA: Legal survey on gay rights in Ghana
  2. Regierung Ghana: Constitution (Version vom 23. Mai 2007 im Internet Archive)
  3. Afrol News: Ghana's gays organise to fight British criminal law
  4. BBC News: Ghanasian Gay conference banned, 1. September 2006
  5. gayghana.org