Homosexualität in Jordanien

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Geografische Lage von Jordanien

In Jordanien ist Homosexualität gesetzlich legal, wird aber in der Öffentlichkeit gesellschaftlich tabuisiert.

Legalität[Bearbeiten]

Homosexualität wurde 1951 durch Reform des jordanischen Strafgesetzbuches legalisiert.[1][2] Das Schutzalter liegt bei 16 Jahren.

Antidiskriminierungsgesetze[Bearbeiten]

Antidiskriminierungsgesetze zum Schutz der sexuellen Orientierung bestehen in Jordanien nicht.

Anerkennung gleichgeschlechtlicher Paare[Bearbeiten]

In Jordanien ist weder eine gleichgeschlechtliche Ehe noch eine Eingetragene Partnerschaft gesetzlich zugelassen. Eine gesetzliche Anerkennung gleichgeschlechtlicher Paare staatlicherseits steht bisher aus.

Gesellschaftliche Situation[Bearbeiten]

Eine homosexuelle Gemeinschaft konnte sich bisher in Jordanien aufgrund des gesellschaftlichen Drucks nicht bilden und ist nur in der Hauptstadt Amman im privaten Umfeld vorhanden. Eine LGBT-Bürgerrechtsorganisation besteht in Jordanien nicht. Für Jordanien existiert ein Online-LGBT-Magazin[3] sowie verschiedene LGBT-Blogs zu Jordanien.[4]

Siehe auch[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Arno Schmitt, Jehoeda Sofer: Sexuality and Eroticism Among Males in Moslem Societies, Harrington Park Press, Binghamton 1992, ISBN 0-918393-91-4, S. 137–138
  2. Sodomylaws: Jordanien
  3. Gaymiddleeast: Jordanien
  4. Glimpse: I Might Have Become An Official Arab Diva (Version vom 15. Dezember 2010 im Internet Archive)