Homosexualität in der Zentralafrikanischen Republik

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Geografische Lage der Zentralafrikanischen Republik

Homosexualität ist in der Zentralafrikanischen Republik in weiten Teilen der Gesellschaft tabuisiert, homosexuelle Handlungen sind illegal.

Legalität[Bearbeiten]

Homosexuelle Handlungen sind illegal. Sie können mit Geldstrafe oder Freiheitsstrafe bis zu zwei Jahren geahndet werden.[1] Es existiert kein Antidiskriminierungsgesetz in der Zentralafrikanischen Republik. Eine staatliche Anerkennung von gleichgeschlechtlichen Paaren besteht weder in der Form der Gleichgeschlechtlichen Ehe noch in einer eingetragenen Partnerschaft in der Zentralafrikanischen Republik.

Gesellschaftliche Situation[Bearbeiten]

In der Zentralafrikanischen Republik besteht nur eine sehr kleine LGBT-Community in der Hauptstadt Bangui. Organisationen, die sich um die Rechte homosexueller Menschen bemühen, sind im Land kaum vorhanden. Aufgrund der Instabilität im Lande wird das Land auch als zerfallener Staat bezeichnet.

Siehe auch[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Auswärtiges Amt: Zentralafrikanische Republik