Honda FR-V

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Honda
Honda FR-V front 20080718.jpg
FR-V
Produktionszeitraum: 2005–2009[1]
Klasse: Van
Karosserieversionen: Kombi
Motoren: Ottomotoren:
1,7–2,0 Liter
(92–110 kW)
Dieselmotor:
2,2 Liter (103 kW)
Länge: 4285 mm
Breite: 1810 mm
Höhe: 1610 mm
Radstand: 2680 mm
Leergewicht: 1466 kg
Vorgängermodell: Honda S-MX
Nachfolgemodell: keines
Sterne im Euro NCAP-Crashtest[2] Crashtest-Stern 4.svg
Heckansicht

Der Honda FR-V war ein sechssitziger Kompaktvan des japanischen Automobilherstellers Honda.

Der Verkaufsstart des FR-V mit Benzinmotoren war am 15. Januar 2005. Am 1. Juni 2005 präsentierte Honda eine Dieselvariante des FR-V. Der Auslieferungstermin für dieses Modell wurde auf den Sommer des gleichen Jahres datiert.

Ab Januar 2007 war ein überarbeitetes Modell auf dem Markt, das sich durch geringe optische Retuschen und einen neuen Benzinmotor auszeichnete.

Im Herbst 2009 wurde das Fahrzeug, das durch kein Nachfolgemodell ersetzt wurde, eingestellt und in Deutschland gab es 2010 noch 33 Neuzulassungen.

Motoren[Bearbeiten]

Honda bot den FR-V in drei verschiedenen Motorenvarianten an, einem 1,7 l VTEC, einem 2,0 l i-VTEC sowie dem 2,2 l i-CTDi Dieselmotor. Letzterer erhielt den „Engine of the Year award 2005“ in der Klasse der Motoren von 2,0 bis 2,5 Liter Hubraum. Seit der Modellpflege im Januar 2007 gibt es nur noch den Dieselmotor, jetzt mit Partikelfilter, im Programm, die beiden Benziner wurden durch einen 1,8 l i-VTEC-Motor ersetzt, der auch im Honda Civic zum Einsatz kommt. Alle Motoren erfüllen die Euro-4-Norm und sind 4-Zylinder-Reihenmotoren.

Modell Modellcode Bauzeit Hubraum Leistung
kW (PS)
Motorcode VTEC
Benziner
1.7 BE1 2005–2006 1668 cm³ 92 (125) D17A2 ja
1.8 BE1 2007–2009 1799 cm³ 103 (140) R18A1 i-VTEC
2.0 BE3 2005–2006 1998 cm³ 110 (150) K20A9 i-VTEC
Diesel
2.2 i-CTDi BE5 2007–2009 2204 cm³ 103 (140) N22A1 nein

Preise[Bearbeiten]

Die Preisspanne für die 1,8 l Motorisierung reicht von 22.700 € (1.8 Trend) bis 28.450 € (1.8 Executive). Für die 2,2 l Motorisierung reicht die Preisspanne von 26.350 € (2.2 Comfort) bis 29.700 € (2.2 Executive). Stand: 08/2008

Ausstattung[Bearbeiten]

Es standen neben der Basisausstattung namens Trend eine sogenannte Comfort-Ausstattungsvariante und eine Executive-Variante zur Auswahl.

Honda hatte mit diesem Modell die Fiat Multipla-Sitzanordnung (3+3 Sitze) übernommen. Die mittleren Sitze waren dabei jeweils nach hinten verschiebbar. Die Sitze der hinteren Sitzreihe ließen sich mit einem Handgriff umlegen und versenken. Serienmäßig wurden eine Klimaautomatik und ein CD-Audiosystem geliefert.

Jahr Bezeichnung/Ausstattung Basis
2005–2006 Comfort 1.7
2007–2009 Trend, Comfort, Comfort Life Style, Executive 1.8
2005–2006 Comfort, Executive 2.0
2007–2009 Trend, Comfort Life Style 2.2 i-CTDi
2005–2009 Comfort, Executive 2.2 i-CTDi

Sicherheitsausstattung[Bearbeiten]

Wie fast alle anderen Fahrzeuge seiner Klasse und seines Baujahrs war der FR-V serienmäßig mit zweistufig auslösenden Frontairbags und Gurtstraffern mit Gurtkraftbegrenzern für die Frontpassagiere, ABS und dem elektronischen Stabilitätsprogramm VSA mit elektronischer Bremskraftverteilung und Drei-Punkt-Sicherheitsgurten ausgestattet.
Zusätzlich bot er Kopfairbags über die gesamte Wagenlänge, Isofix-System (Mittelsitz vorn, Rücksitze außen) und einen Bremsassistenten.

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Autos ohne Nachfolger (Bild 21) auf Autobild.de (abgerufen am 4. August 2010)
  2. Crash-Test Honda FR-V (2005)

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Honda FR-V – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien