Honda Inspire

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Honda Inspire
Produktionszeitraum: 1989–2012
Klasse: Mittelklasse
Karosserieversionen: Limousine
Vorgängermodell: keines
Nachfolgemodell: keines

Der Honda Inspire oder (Honda Saber, Honda Vigor, Acura TL, Honda Accord) ist ein ausschließlich in Japan angebotener Mittelklasse-PKW von Honda.

Der Inspire entstand 1989. Damals hatte Honda den Acura Vigor in den USA eingeführt und dabei einen in Japan bisher schon gebräuchlichen Modellnamen verwendet. Dieses Modell wurde nun in Japan als Inspire verkauft.

Mit der Umbenennung des Vigor in Acura TL basierte der Inspire von 1995 bis 1998 auf diesem. Ab der dritten Generation entspricht der Inspire dann dem US-amerikanischen Honda Accord, während unter diesem Namen die kleinere europäische Version in Japan verkauft wird.

Fünfte Generation UC1 (2003–2007)[Bearbeiten]

Inspire (2003–2007)

2003 hat es als erstes Honda-Fahrzeug den radargestützten Abstandsregeltempomat (Intelligent Highway Cruise Control IHCC)[1] und den weltweit ersten Notbremsassistenten (CMS) mit autonomer Notbremsung eingeführt.[2]

Fünfte Generation CP3 (2007–2012)[Bearbeiten]

Honda
Honda Inspire (seit 2008-2012)

Honda Inspire (seit 2008-2012)

Inspire
Produktionszeitraum: seit 2008
Klasse: Mittelklasse
Karosserieversionen: Limousine
Motoren: Ottomotoren:
3,5 Liter J35A7 i-VTEC Sechszylinder
(213 kW)
Länge: 4940 mm
Breite: 1845 mm
Höhe: 1475 mm
Radstand: 2800 mm
Leergewicht: 1620 kg
Vorgängermodell: keines
Nachfolgemodell: Honda Accord 9. Generation
Heckansicht
Innenraum

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Honda Inspire – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Honda Intelligent Driver Support (HiDS). Honda. 22. Oktober 2003. Abgerufen am 19. Januar 2015.
  2. Honda Announces a Full Model Change for the Inspire. Honda. 18. Juni 2003. Abgerufen am 19. Januar 2015.