Hontanas

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Gemeinde Hontanas
Wappen Karte von Spanien
Wappen fehlt
Hilfe zu Wappen
Hontanas (Spanien)
Finland road sign 311.svg
Basisdaten
Autonome Gemeinschaft: KastilienleonKastilien und León Kastilien und León
Provinz: Burgos
Comarca: Odra Pisuerga
Koordinaten 42° 19′ N, 4° 3′ W42.313055555556-4.0458333333333870Koordinaten: 42° 19′ N, 4° 3′ W
Höhe: 870 msnm
Fläche: 10,218 km²
Einwohner: 73 (1. Jan. 2013)[1]
Bevölkerungsdichte: 7,14 Einw./km²
Postleitzahl: 09227
Gemeindenummer (INE): 09159 Vorlage:Infobox Gemeinde in Spanien/Wartung/cod_ine
Verwaltung
Bürgermeister: César Arnáiz Santamaría (PP)
Adresse der Gemeindeverwaltung: C/ Casa Consistorial, 1
Website: usuarios.lycos.es/hontanasburgos

Hontanas ist ein Dorf am Jakobsweg in der Provinz Burgos der Autonomen Gemeinschaft Kastilien-León.

Geschichte[Bearbeiten]

Hontanas

Der Ortsname bezieht sich auf die gute Wasserversorgung des Dorfes durch verschiedene Quellen und entwickelte sich durch Konsonantenverschiebung von „Fontanas“ zu „Hontanas“.

Zeugnis der langen Verbundenheit des Ortes mit dem Pilgerweg nach Santiago de Compostela ist das ehemalige Pilgerhospiz „Hospital de San Juan“ oder „Meson de los Franceses“ (Franzosenhaus). Es wurde restauriert und dient heute wieder als Pilgerherberge. Darüber hinaus erwähnt Domenico Laffi den Ort in seinem Pilgerbericht.[2]

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten]

  • Pfarrkirche der Unbefleckten Empfängnis (Iglesia de la Inmaculada Concepción), 14. Jahrhundert, mit einem Barockretabel von Fernando de la Peña. Daneben eine der namensgebenden Quellen.
  • Ehemalige und reaktivierte Pilgerherberge „Hospital de San Juan / de los Franceses“

Fiestas[Bearbeiten]

  • Patronatsfest: 6. – 8. Dezember
  • Sankt-Rochus-Feuer (Hoguera de San Roque): 16. August

Bevölkerungsentwicklung[Bearbeiten]

1991 1996 2001 2004
96 80 65 70

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Hontanas – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Cifras oficiales de población resultantes de la revisión del Padrón municipal a 1 de enero de 2013. Bevölkerungsstatistiken des Instituto Nacional de Estadística (Bevölkerungsfortschreibung).
  2. "...Llegamos a la villa que se llama de Hontanas („Fontana“) que está escondida al fondo de un vallecillo y que apenas se ve..." (Wir erreichten einen Ort, der sich Hontanas nennt und versteckt auf dem Grund eines kleinen Tals liegt, so dass man ihn kaum sieht...) Viaggio in Ponente a San Giacomo di Galitia e Finisterrae (Reise nach Westen nach Santiago de Compostela und Finisterra), zitiert nach Weginformationen der Jakobusgesellschaft Burgos
Muszla Jakuba.svg
Navigationsleiste Jakobsweg „Camino Francés

← Vorhergehender Ort: San Bol 3,7 km | Hontanas | Nächster Ort: Kloster Sankt Anton 5,4 km →