Hornafjörður

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Dieser Artikel beschreibt die Gemeinde in Island. Für den namengebenden Fjord siehe Hornafjörður (Fjord).
Gemeinde Hornafjörður
(Sveitarfélagið Hornafjörður)
Iceland Hornafjordur Skjaldamerki.png
Basisdaten
Staat: Island
Region: Austurland
Wahlkreis: Suðurkjördæmi
Sýsla: Austur-Skaftafellssýsla
Einwohnerzahl: 2112 (1. Januar 2009)
Fläche: 6280 km²
Bevölkerungsdichte: 0 Einwohner/km²
Postleitzahl: 780
Politik
Gemeindenummer 7708
Kontakt
Adresse der Gemeindeverwaltung: Hafnarbraut 27
780 Höfn Hornafirði
Webpräsenz: www.hornafjordur.is
Karte
Lage von Gemeinde Hornafjörður

64.252777777778-15.208333333333Koordinaten: 64° 15′ N, 15° 12′ W

Die Gemeinde Hornafjörður (isl. Sveitarfélagið Hornafjörður) liegt im Südosten Islands in der Region Austurland.

Am 1. Januar 2009 hatte die Gemeinde 2112 Einwohner. Die größte und einzige Stadt der Gemeinde ist Höfn mit 1635 Einwohnern; in Nesjakauptún lebten 73 Einwohner.

Entstehung der Gemeinde[Bearbeiten]

Die Gemeinde entstand am 6. Juni 1998 durch Vereinigung der folgenden vier Gemeinden:

  • Hornafjarðarbær, gebildet 1994 durch Vereinigung der Gemeinde Höfn í Hornafirði mit den Landgemeinden Mýrar (Mýrahreppur) und Nes (Nesjahreppur)
  • Landgemeinde Bær (Bæjarhreppur)
  • Landgemeinde Borgarhöfn (Borgarhafnarhreppur)
  • Landgemeinde Hof (Hofshreppur).

Geografie[Bearbeiten]

Skeiðarársandur

Die Gemeinde liegt südöstlich des Vatnajökull. Der Hauptort Höfn befindet sich auf einer Landzunge zwischen den Fjorden Hornafjörður und Skarðsfjörður.

Im westlichen Teil Gemeinde befindet sich mit dem Morsárfoss der höchste Wasserfall Islands. Teile des Vatnajökull-Nationalparks liegen auf dem Gemeindegebiet. In der Nähe liegen die Kristínartindar sowie der Svartifoss. Im Südwesten liegt das große Sandergebiet des Flusses Skeiðará, das Skeiðarársandur, nördlich davon der Skeiðarárjökull. Weiter östlich befindet sich der Öræfajökull mit dem Gipfel Hvannadalshnúkur, der mit 2110 m die höchste Erhebung Islands bildet.

Weiter östlich liegen der Breiðárlón sowie der Jökulsárlón, ein großer Gletschersee und der tiefste See Islands.

Verkehr und Infrastruktur[Bearbeiten]

Die Gemeinde verfügt neben dem weiter westlich gelegenen Þorlákshöfn in der Stadt Höfn über den einzigen Hafen der vorwiegend landwirtschaftlich geprägten und für den Schiffsverkehr zu flachen isländischen Südküste.

Die Gemeinde ist an die Ringstraße (Hringvegur), der Hauptverbindungsstraße des Landes, angebunden.

Die Entfernung nach Reykjavík beträgt 459 Kilometer, zum weiter nördlich gelegenen Egilsstaðir sind es 247 Kilometer.

Der Flughafen Hornafjarðarflugvöllur (engl. Hornafjörður Airport; IATA: HFN, ICAO: BIHN), liegt rund 7 km nördlich der Stadt Höfn.

Söhne und Töchter der Gemeinde[Bearbeiten]

Städtepartnerschaften[Bearbeiten]

Siehe auch[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Website der Gemeinde zu den Städtepartnerschaften (isländisch); Zugriff: 13. August 2011