Horst-Tanu Margraf

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Horst-Tanu Margraf (* 26. Oktober 1903; † 3. April 1978) war ein deutscher Dirigent der DDR und seit 1950 Generalmusikdirektor des Landestheaters in Halle (Saale).

Margraf war im Zweiten Weltkrieg Musikdirektor in Lemberg und 1952 einer der Begründer der Händel-Festspiele in Halle, wo er als Leiter der Staatskapelle Halle zahlreiche Opern Georg Friedrich Händels in ihrer ersten Inszenierung seit den 1920er Jahren dirigierte.

1969 beendete er seine aktive Laufbahn.

Filmografie[Bearbeiten]

Quelle[Bearbeiten]