Hortensius (Mondkrater)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Hortensius
Hortensius (Mond Äquatorregion)
Hortensius
Position 6,45° N, 28,02° WMoon6.45-28.02Koordinaten: 6° 27′ 0″ N, 28° 1′ 12″ W
Durchmesser 14 km
Tiefe 2860 m[1]
Kartenblatt 58 (PDF)
Typ BIO
Benannt nach Martinus Hortensius, Gelehrtenname von Martin van den Hove (1605–1639)
Benannt seit 1935
Sofern nicht anders angegeben, stammen die Angaben aus dem Eintrag in der IAU/USGS-Datenbank

14.16

Hortensius ist ein Einschlagkrater auf der westlichen Mondvorderseite in der Ebene des Mare Insularum, südwestlich von Copernicus und nordwestlich von Reinhold. Der runde Kraterrand ist scharf ausgeprägt. Der Krater hat die Form einer Schüssel mit flachem Boden.

Nördlich von Hortensius befindet sich eine Gruppe von sechs Kuppeln kleiner Schildvulkane.

Liste der Nebenkrater von Hortensius
Buchstabe Position Durchmesser Link
A 4,35° N, 30,78° WMoon4.35-30.78 10 km [1]
B 5,24° N, 29,53° WMoon5.24-29.53 6 km [2]
C 5,91° N, 26,76° WMoon5.91-26.76 6 km [3]
D 5,39° N, 32,39° WMoon5.39-32.39 7 km [4]
E 5,23° N, 25,47° WMoon5.23-25.47 15 km [5]
F 7,03° N, 25,69° WMoon7.03-25.69 6 km [6]
G 8,12° N, 26,19° WMoon8.12-26.19 4 km [7]
H 5,85° N, 31,19° WMoon5.85-31.19 6 km [8]

Der Krater wurde 1935 von der IAU nach dem niederländischen Astronomen und Mathematiker Martin van den Hove offiziell benannt.

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. John E. Westfall: Atlas of the Lunar Terminator. Cambridge University Press, Cambridge u. a. 2000, ISBN 0-521-59002-7.