Korselett

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
(Weitergeleitet von Hosenkorselett)
Wechseln zu: Navigation, Suche
Korselett von 1975

Ein Korselett ist ein Miederhemd, das bis unter das Gesäß reicht, oft mit Strumpfhaltern versehen ist und somit nur unter Kleidern und Röcken getragen wird. Eine Variante ist das Hosenkorselett, welches gleich einem Body im Schritt geschlossen ist. So lassen sich Miederbodys in manchen Fällen nicht klar von Hosenkorselett abgrenzen. Im Gegensatz zum Unterhemd soll es, analog zur Miederhose, die Figur verschönern. Im Allgemeinen handelt es sich dabei um ein Kleidungsstück für Frauen.[1]

Material[Bearbeiten]

Korseletts sind zumeist aus Polyamid (Nylon) und Elasthan (Lycra) gefertigt.

Miederbody mit großem Ausschnitt für separaten BH

Schnitt[Bearbeiten]

Die BH-Körbchen sind in das Teil eingearbeitet, weshalb es auch in BH-Größen angegeben wird (zum Beispiel: 85D). Es gibt auch Korseletts mit einem großen Ausschnitt und ohne Körbchen, zu denen ein separater BH getragen werden kann. Die Bauchpartie ist oft mit zusätzlichen Stofflagen verstärkt, um den Bauch flacher erscheinen zu lassen. Oft ist die obere Vorderseite mit einer Hakenleiste und einem zusätzlichen Reißverschluss darüber zu schließen. Für den leichteren Toilettengang ist das Hosenkorselett im Schritt mit einer Hakenleiste oder geteiltem Zwickel zu öffnen.

Farben[Bearbeiten]

Üblich sind einfarbiges Schwarz, Weiß und Hauttöne. Auch kräftige dunkle Farben (bordeaux, marine) kommen vor.

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Korseletts – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Tentadora Waeschelexikon