Hospital de la Santa Creu i Sant Pau

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Haupteingang zum Krankenhaus Hospital de la Santa Creu i Sant Pau

Das Hospital de la Santa Creu i Sant Pau oder kurz Hospital de Sant Pau ist ein Klinikkomplex im katalanischen Jugendstil (Modernisme) in Barcelona in Spanien.

Der katalanische Bankier Pau Gil verfügte in seinem Testament den Bau eines Krankenhauses. Mit diesen Mitteln wurde das Hospital de la Santa Creu i Sant Pau von 1902 bis 1911 vom katalanischen Architekten Lluís Domènech i Montaner entlang der Avinguda San Antoni Maria Claret errichtet. Domenèch bettete 48 voneinander unabhängige Pavillons, die für die verschiedenen medizinischen Abteilungen benötigt wurden, in eine weitläufige Gartenanlage ein. Die Verbindungsgänge sind wie alle anderen technischen Einrichtungen unter der Erde verlegt. Verschiedene Skulpturen an der Fassade und im Innenbereich wurden von dem Bildhauer Pablo Gargallo gestaltet.[1]

Bis 1911 konnten allerdings nur ca. ein Viertel der geplanten Gebäude fertiggestellt werden. Dann waren die Mittel erschöpft. 1912 begann die zweite Bauphase. Mit der geplanten Verlegung des alten Hospital de la Santa Creu i Sant Pau aus der Stadtmitte wurde der weitere Bau der Klinik finanziert, den nach dem Tod von Luis Domènech 1923 sein Sohn Pere Domènech i Roura weiterführte.

Am 16. Januar 1930 übergab der König Alfons XIII. das neue Krankenhaus seiner Bestimmung.

Der alte Gebäudekomplex Hospital de la Santa Creu i Sant Pau wird nicht mehr als Krankenhaus genutzt, ein Neubau nördlich von dem Gelände wurde 2003 begonnen und 2009 fertiggestellt. Seit dem werden die alte Gebäuden saniert, die seit 1997 zusammen mit dem Palau de la Música Catalana zum Weltkulturerbe der UNESCO zählen. Aktuelle Pläne nach sollen ab 2014 Institute wie das United Nations University Institute for the Alliance of Civilisations [2] und die European Forest Institute [3] dort untergebracht werden.

Ansichten[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Pablo Gargallo Biografía. Abgerufen am 5. August 2013 (spanisch).
  2. United Nations University [1]
  3. Recent history, Sant Pau Barcelona Website [2]

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Hospital de la Santa Creu i Sant Pau – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

41.4127777777782.1743611111111Koordinaten: 41° 24′ 46″ N, 2° 10′ 28″ O