Hot-Springs-Nationalpark

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Hot-Springs-Nationalpark
Areal des Nationalparks
Areal des Nationalparks
Hot-Springs-Nationalpark (USA)
Paris plan pointer b jms.svg
34.514166666667-93.052222222222Koordinaten: 34° 30′ 51″ N, 93° 3′ 8″ W
Lage: Vereinigte Staaten
Nächste Stadt: Hot Springs (Arkansas)
Fläche: 22,5 km²
Gründung: 4. März 1921
Besucher: 1.396.354 (2011)
Map of Hot Springs National Park.png
i3i6

Der Hot-Springs-Nationalpark ist ein US-Nationalpark im Bundesstaat Arkansas am Rand der Ortschaft Hot Springs und der Ouachita Mountains. Im Park befinden sich mehrere heiße Quellen (engl. Hot Springs).

Bereits am 20. April 1832 wurden die Quellen durch einen Parlamentsbeschluss als Hot Springs Preserve der Öffentlichkeit zugänglich gemacht. Dabei war es nicht das Ziel die heißen Quellen in ihrer natürlichen Umgebung zu erhalten, sondern heißes Wasser für die Bevölkerung zur Verfügung zu stellen. Das Quellwasser fließt am westlichen Hang den Berg Hot Spring Mountain hinunter und wird in Becken gesammelt. Seit 1983 steht auf dem Hot Spring ein Aussichtsturm, der Hot Spring Mountain Tower. Das Schutzgebiet umfasst auch den Wasserkreislauf aus dem die Quellen gespeist werden. Seit 1921 ist das Gebiet ein Nationalpark.

Dem heißen Wasser wurden Heilwirkungen nachgesagt und es wurde für therapeutische Zwecke genutzt. Von weit her sind Menschen zu den heißen Quellen gekommen. Auch heute noch kann im Quellwasser gebadet werden. Die alten Badehäuser stehen unter Denkmalschutz (National Historic Landmark).

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Hot-Springs-Nationalpark – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien