Hotan-Moschee

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Dieser Artikel oder Abschnitt bedarf einer Überarbeitung. Näheres ist auf der Diskussionsseite angegeben. Hilf mit, ihn zu verbessern, und entferne anschließend diese Markierung.
Hotan-Moschee

Die Hotan-Moschee, Khotan-Moschee oder Jiamai-Moschee (Jiamai libaisi 加买礼拜寺) ist eine Moschee in der Stadt Hotan in Xinjiang, China. Sie wurde 1870 in der Zeit des Khotan-Khanats unter Jakub Bek (1820–1877) erbaut. Es ist der wichtigste islamische Sakralbau Hotans.[1]

Sie steht seit 1990 auf der Liste der Denkmäler des Autonomen Gebiets Xinjiang.

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise und Fußnoten[Bearbeiten]

  1. chinaxinjiang.cn: Jiamai libaisi (gefunden am 29. März 2010)

Koordinaten fehlen! Hilf mit.