Hotan (Fluss)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Hotan
和田河, Hétián hé, Hotan he
Vorlage:Infobox Fluss/KARTE_fehlt

BW

DatenVorlage:Infobox Fluss/GKZ_fehlt
Lage Uigurisches Autonomes Gebiet Xinjiang (Volksrepublik China)
Flusssystem Tarim
Abfluss über Tarim (zeitweise) → Wüste Lop Nor
Zusammenfluss von Karakax und Yurungkax
38° 5′ 7″ N, 80° 33′ 34″ O38.08535880.559514
Mündung Tarim40.47916780.944167Koordinaten: 40° 28′ 45″ N, 80° 56′ 39″ O
40° 28′ 45″ N, 80° 56′ 39″ O40.47916780.944167
Vorlage:Infobox Fluss/HÖHENUNTERSCHIED_fehlt
Länge ca. 300 km[1] (mit Quellfluss Karakax 1035 km)
Einzugsgebiet 43.600 km²[1]

Vorlage:Infobox Fluss/BILD_fehlt

Satellitenbild der Taklamakan-Wüste mit dem Flusslauf des Hotan

Satellitenbild der Taklamakan-Wüste mit dem Flusslauf des Hotan

Verlauf des Hotan im Einzugsgebiet des Tarim

Verlauf des Hotan im Einzugsgebiet des Tarim

Der Hotan (auch Hotan He, chinesisch 和田河Pinyin Hétián Hé ‚Fluss Hotan‘) ist ein Fluss im Uigurischen Autonomen Gebiet Xinjiang in Nordwest-China.

Der Hotan entsteht in der Wüste Taklamakan am Zusammenfluss seiner beiden Quellflüsse Karakax und Yurungkax, etwa 150 km nördlich der Stadt Hotan. Er fließt in nördlicher Richtung durch das Tarimbecken. Sein Wasser wird für die Bewässerung genutzt. Nur bei starker Wasserführung, während der Schneeschmelze in den Sommermonaten Juli und August, erreicht der Fluss nach etwa 300 km den Tarim. In trockenen Jahren passiert es, dass der Hotan den Tarim überhaupt nicht erreicht, sondern vorher versickert. Der Hotan entwässert ein Areal von 43.600 km², welches sich im Süden über das westliche Kunlun-Gebirge erstreckt.

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. a b Artikel Hotan in der Großen Sowjetischen Enzyklopädie (BSE), 3. Auflage 1969–1978 (russisch)