Hotel Alfonso XIII

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Hotel Hotel Alfonso XIII

Das Hotel Alfonso XIII ist ein historisches Hotel in der andalusischen Hauptstadt Sevilla. Es befindet sich in der Calle San Fernando, nahe der Universität Sevilla.

Das Hotel wurde von 1916 bis 1928 auf Anweisung des Königs von Spanien Alfons XIII. errichtet um für die Ibero Amerikanische Ausstellung von 1929 luxuriöse Logiermöglichkeiten zu bieten.[1] Ein ausgeschriebener Architektenwettbewerb wurde von dem einheimischen Architekten José Espiau y Muñoz gewonnen, der seinen Entwurf im Neomudéjarstil dann auch umsetzte. Es war seinerzeit eines der luxuriösesten und bekanntesten Hotels in Spanien. Es befindet sich im Besitz der Stadt Sevilla und wird von Starwood Hotels & Resorts Worldwide betrieben.

Nachweise[Bearbeiten]

  1. Hotelseite

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Hotel Alfonso XIII – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

37.381735-5.992679Koordinaten: 37° 22′ 54″ N, 5° 59′ 34″ W