Houdan (Huhn)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Houdan
[[Datei:{{{Bild1}}}|300x300px|center|Houdan (Huhn)]]
{{{Bildtext1}}}
[[Datei:{{{Bild2}}}|300x300px|center|Houdan (Huhn)]]
{{{Bildtext2}}}
[[Datei:{{{Bild3}}}|300x300px|center|Houdan (Huhn)]]
{{{Bildtext3}}}
Herkunft: Alte Rasse aus Frankreich
Farbe: schwarzbunt
Gewicht: Hahn 3,0-3,5 kg
Henne 3,0 kg
Legeleistung im Jahr: 160 Eier
Eierschalenfarbe: Weiß
Eiergewicht: 53 g
Zuchtstandards: BDRG
Liste der Hühnerrassen

Das Houdan-Huhn ist eine zu den Fleischrassen gehörende Haushuhnrasse. Es wurde aus „Dorkings“, Bart-Haubenhühnern und verschiedenen Landschlägen in Frankreich herausgezüchtet. Die große, volle Haube ist ein Überbleibsel aus eingekreuzten Crève-Coeurs. Der Name leitet sich von der Stadt Houdan ab, wo die Tiere erstmals in größeren Stückzahlen auf Märkten verkauft wurden. Im europäischen Ausland tauchten die ersten Tiere im Jahr 1850 in England auf.

Die 2–3 kg gewichtigen Hühner legen mäßig bis gut. Die Art weist einen ausgeprägten Bruttrieb auf, der aufgrund ihres vergleichsweise hohen Gewichts häufiger zu Komplikationen wie etwa Schalenbrüchen bei den Eiern führen kann. Die Haltung im Freien gestaltet sich als aufwändig, sofern das Federkleid und die Haube in voller Pracht erhalten bleiben sollen.

Weblinks[Bearbeiten]