Houlihan Lokey

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Houlihan Lokey, Inc.
Rechtsform Private
Gründung 1972
Sitz Los Angeles, Kalifornien
Leitung Scott Beiser, Co-CEO
Jeff Werbalowsky, Co-CEO
Mitarbeiter 800 (2011)
Website www.hl.com
Deutscher Unternehmenssitz im Skyper-Wolkenkratzer im Frankfurter Bankenviertel

Houlihan Lokey, Inc. ist eine Investmentbank mit Hauptsitz in Los Angeles (USA) und 21 weiteren Niederlassungen in Europa, den USA und Asien. Schwerpunkt ist die Beratung großer und mittelständischer öffentlicher Unternehmen, Privatunternehmen, Institutionen und Regierungen. Das 1972 gegründete Unternehmen beschäftigt ca. 800 Mitarbeiter. Die Deutschlandzentrale befindet sich in Frankfurt am Main.

Houlihan Lokey ist u.a für ihre Beratung in Insolvenzfällen bekannt und arbeitet auch als Restrukturierungsberater. Etwa hat sie Ausschüsse der Gläubiger in drei der größten US-Bankrottfälle – Enron, General Motors und Lehman Brothers – beraten.

In einem Ranking der Webseite Vault.com, das die Arbeitsbedingungen verschiedener Banken miteinander verglich, belegte Houlihan Lokey 2012 und 2013 jeweils den vierten Platz.[1]

Weblinks[Bearbeiten]

Belege[Bearbeiten]

  1. vault.com: Banken-Ranking (englisch, abgerufen am 10. September 2013)