Howard Brockway

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Dieser Artikel oder nachfolgende Abschnitt ist nicht hinreichend mit Belegen (beispielsweise Einzelnachweisen) ausgestattet. Die fraglichen Angaben werden daher möglicherweise demnächst entfernt. Bitte hilf der Wikipedia, indem du die Angaben recherchierst und gute Belege einfügst. Näheres ist eventuell auf der Diskussionsseite oder in der Versionsgeschichte angegeben. Bitte entferne zuletzt diese Warnmarkierung.

Howard A. Brockway (* 22. November 1870 in Brooklyn, New York City; † 20. Februar 1951 in New York City) war ein US-amerikanischer Komponist.

Brockway studierte in Berlin Komposition bei Otis Bardwell Boise und Klavier bei dem Hofpianisten Heinrich Barth. Danach wirkte er als Klavierlehrer und Komponist in New York und Baltimore.

Er komponierte eine Sinfonie, eine Suite, sinfonische Balladen, ein Klavierkonzert, kammermusikalische Werke, Chöre und Lieder.