Howard C. Hickman

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Howard Hickman (1916)

Howard C. Hickman (* 9. Februar 1880 in Columbia, Missouri; † 31. Dezember 1949 in San Anselmo, Kalifornien) war ein US-amerikanischer Schauspieler, Regisseur und Drehbuchautor.

Leben und Karriere[Bearbeiten]

Gebürtig aus Missouri stammend, begann Howard C. Hickman seine Schauspielkarriere am Theater. Nachdem er dort einige Erfolge verzeichnen konnte, kam er durch Kontakte mit dem Filmpionier Thomas Harper Ince in das noch junge Filmgeschäft, wo er schnell Hauptrollen erhielt. Im Antikriegsfilm Civilisation (1916), einer filmhistorisch bedeutenden Produktion unter Regie von Harper Ince, verkörperte Hickman die Hauptrolle des Count Ferdinand. Parallel zu seiner Schauspielkarriere betätigte sich Hickman zwischen 1915 und 1921 auch als Regisseur von insgesat 19 Filmen, bei zwei dieser Filme schrieb er zusätzlich das Drehbuch. Anfang der 1920er-Jahre zogen Hickman und seine Frau, die Schauspielerin Bessie Barriscale (1884–1965) - mit der er auch in einigen Filmen spielte, sich vorerst aus dem Filmgeschäft zurück und arbeiteten fortan erneut als Theaterschauspieler. Mit Barriscale blieb er bis zu seinem Tod verheiratet, sie hatten einen Sohn.

Erst 1928 spielte Hickman wieder Filmrollen, wobei er allerdings im späteren Verlauf seiner Filmkarriere nicht über kleinere bis mittlere Nebenrollen hinauskam. Er verkörperte als Charakterdarsteller meistens würdevoll wirkende Gouverneure, Ärzte, Geschäftsmänner oder Anwälte. Am bekanntesten ist Hickman heute vermutlich für seinen kurzen Auftritt als Plantagenbesitzer John Wilkes im Filmklassiker Vom Winde verweht (1939). Insgesamt hatte Hickman zwischen 1912 und 1944 rund 270 Filmauftritte und war somit ein vielbeschäftigter Darsteller, auch wenn viele seiner Rollen in späteren Jahren sehr klein waren. Zusätzlich engagierte sich er im Vorstand der Screen Actors Guild. Howard C. Hickman starb Silvester 1949, rund eineinhalb Monate vor seinem 70. Geburtstag, an einem Herzinfarkt und wurde auf dem Mount Tamalpais Cemetery in San Rafael bestattet.

Filmografie[Bearbeiten]

Schauspieler (Auswahl)[Bearbeiten]

Als Regisseur und teilweise Drehbuchautor[Bearbeiten]

  • 1915: His Mother's Portrait
  • 1915: When Love Leads
  • 1918: The White Lie
  • 1918: The Heart of Rachael
  • 1918: Two-Gun Betty
  • 1919: All of a Sudden Norma
  • 1919: A Trick of Fate
  • 1919: Hearts Asleep
  • 1919: Josselyn's Wife
  • 1919: Tangled Threads
  • 1919: Her Purchase Price
  • 1919: Kitty Kelly, M.D. (auch Drehbuch)
  • 1919: Beckoning Roads
  • 1920: Just a Wife
  • 1921: Nobody's Kid (auch Drehbuch)
  • 1921: The Killer
  • 1921: The Lure of Egypt
  • 1921: A Certain Rich Man
  • 1921: Man of the Forest

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Howard C. Hickman – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien