Howard County (Missouri)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Verwaltung
US-Bundesstaat: Missouri
Verwaltungssitz: Fayette
Adresse des
Verwaltungssitzes:
County Courthouse
1 Courthouse Square
Fayette, MO 65248-1283
Gründung: 1816
Gebildet aus: St. Louis County
St. Charles County
Vorwahl: 001 660
Demographie
Einwohner: 10.144  (2010)
Bevölkerungsdichte: 8,4 Einwohner/km²
Geographie
Fläche gesamt: 1219 km²
Wasserfläche: 12 km²
Karte
Karte von Howard County innerhalb von Missouri

Das Howard County[1] ist ein County im US-amerikanischen Bundesstaat Missouri. Im Jahr 2010 hatte das County 10.144 Einwohner und eine Bevölkerungsdichte von 8,4 Einwohnern pro Quadratkilometer.[2] Der Verwaltungssitz (County Seat) ist Fayette[3], das nach dem Marie-Joseph Motier, Marquis de La Fayette benannt wurde, einem französischen General und Politiker, der auf der Seite der Kolonisten am Amerikanischen Unabhängigkeitskrieg teilnahm und eine wichtige Rolle in der Französischen Revolution spielte.

Geographie[Bearbeiten]

Das County liegt im mittleren Norden von Missouri am Nordufer des Missouri River. Es hat eine Fläche von 1219 Quadratkilometern, wovon 12 Quadratkilometer Wasserfläche sind. An das Howard County grenzen folgende Nachbarcountys:

Chariton County Randolph County
Saline County Compass card (de).svg
Cooper County Boone County

Geschichte[Bearbeiten]

Howard
Bevölkerungsentwicklung
Census Einwohner ± in %
1820 13.426
1830 10.854 -20 %
1840 13.108 20 %
1850 13.969 7 %
1860 15.946 10 %
1870 17.233 8 %
1880 18.428 7 %
1890 17.371 -6 %
1900 18.337 6 %
1910 15.653 -10 %
1920 13.997 -10 %
1930 13.490 -4 %
1940 13.026 -3 %
1950 11.857 -9 %
1960 10.859 -8 %
1970 10.561 -3 %
1980 10.008 -5 %
1990 9631 -4 %
2000 10.212 6 %
2010 10.144 -0,7 %
Vor 1900[4] 1900–1990[5] 2000[3] 2010[2]

Am 7. Juni 1804 erreichten Lewis und Clark im Rahmen der bekannten Lewis-und-Clark-Expedition, auf dem Weg von den Rocky Mountains in Richtung des Pazifik das Gebiet des späteren Countys und nächtigten hier.

Die ersten Siedler in dieser Gegend errichteten drei Forts zur Verteidigung gegen die amerikanischen Ureinwohner: Fort Cooper, Fort Hempstead und Fort Kincaid. Fort Cooper lag etwa drei Kilometer südwestlich von Boone's Lick, Fort Kincaid lag im Südosten, war etwa 15 km entfernt, etwa 2 km nördlich der heutigen Boonville Railroad Bridge und Fort Kincaid lag etwa einen Kilometer nördlich von Fort Kincade.[6]

Das Howard County wurde am 13. Januar 1816 als neuntes County aus Teilen des St. Louis und des St. Charles County gebildet. Benannt wurde es nach Benjamin Howard (1760–1814), dem ersten Gouverneur des 1812 neu benannten Missouri-Territoriums, aus dem unter anderem der Staat Missouri hervorging. Aus dem damals rund 22.000 Quadratmeilen großen County gingen u.a. die Countys Adair, Boone, Caldwell, Carroll, Chariton, Clay, Clinton, Cole, Cooper, Daviess, DeKalb, Gentry, Grundy, Harrison, Henry, Johnson, Lafayette, Linn, Livingston, Macon, Mercer, Moniteau, Morgan, Pettis, Putnam, Randolph, Ray, Saline, Sullivan und Worth County. Auch Teile der angrenzenden Countys in Iowa stammten aus dem Howard County.

Demografische Daten[Bearbeiten]

Nach der Volkszählung im Jahr 2010 lebten im Howard County 10.144 Menschen in 3856 Haushalten. Die Bevölkerungsdichte betrug 8,4 Einwohner pro Quadratkilometer. In den 3856 Haushalten lebten statistisch je 2,35 Personen.

Ethnisch betrachtet setzte sich die Bevölkerung zusammen aus 91,9 Prozent Weißen, 5,4 Prozent Afroamerikanern, 0,5 Prozent amerikanischen Ureinwohnern, 0,3 Prozent Asiaten sowie aus anderen ethnischen Gruppen; 1,8 Prozent stammten von zwei oder mehr Ethnien ab. Unabhängig von der ethnischen Zugehörigkeit waren 1,4  Prozent der Bevölkerung spanischer oder lateinamerikanischer Abstammung.

21,7 Prozent der Bevölkerung waren unter 18 Jahre alt, 62,7 Prozent waren zwischen 18 und 64 und 15,6 Prozent waren 65 Jahre oder älter. 50,4 Prozent der Bevölkerung war weiblich.

Das jährliche Durchschnittseinkommen eines Haushalts lag bei 42.067 USD. Das Pro-Kopf-Einkommen betrug 21.829 USD. 15,5 Prozent der Einwohner lebten unterhalb der Armutsgrenze.[2]

Ortschaften im Howard County[Bearbeiten]

Citys

Unincorporated Communities

1 - teilweise im Chariton County

Gliederung[Bearbeiten]

Das Howard County ist in acht Townships eingeteilt[7]:

Township Einwohner
(2010)
FIPS
Bonne Femme Township 625    29-07084
Boonslick Township 521    29-07300
Burton Township 173    29-09964
Chariton Township 1575    29-13222
Franklin Township 1798    29-25642
Moniteau Township 1026    29-49232
Prairie Township 750    29-59546
Richmond Township 3676    29-61652

Siehe auch[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Vorlage:Internetquelle/Wartung/Zugriffsdatum nicht im ISO-FormatGNIS-ID: 758499. Abgerufen am 22. Februar 2011 (englisch).
  2. a b c U.S. Census Buero, State & County QuickFacts - Howard County, MO Abgerufen am 27. Oktober 2012
  3. a b National Association of Counties Abgerufen am 27. Oktober 2012
  4. U.S. Census Bureau - Census of Population and Housing Abgerufen am 15. März 2011
  5. Auszug aus Census.gov Abgerufen am 18. Februar 2011
  6. The History of Howard and Cooper Counties, National Historical Company, St. Louis, 1883, Seiten 88-99
  7. Missouri Census Data Center Abgerufen am 27. Oktober 2012

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Howard County, Missouri – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

39.14-92.7Koordinaten: 39° 8′ N, 92° 42′ W