Forstersche Kentia

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
(Weitergeleitet von Howea forsteriana)
Wechseln zu: Navigation, Suche
Dieser Artikel oder nachfolgende Abschnitt ist nicht hinreichend mit Belegen (beispielsweise Einzelnachweisen) ausgestattet. Die fraglichen Angaben werden daher möglicherweise demnächst entfernt. Bitte hilf der Wikipedia, indem du die Angaben recherchierst und gute Belege einfügst. Näheres ist eventuell auf der Diskussionsseite oder in der Versionsgeschichte angegeben. Bitte entferne zuletzt diese Warnmarkierung.
Forstersche Kentia
Forstersche Kentia (Howea forsteriana)

Forstersche Kentia (Howea forsteriana)

Systematik
Familie: Palmengewächse (Arecaceae)
Unterfamilie: Arecoideae
Tribus: Areceae
Untertribus: Linospadicinae
Gattung: Kentia-Palmen (Howea)
Art: Forstersche Kentia
Wissenschaftlicher Name
Howea forsteriana
(F.Muell.) Becc.
Howea forsteriana in Kultur

Die Forstersche Kentia (Howea forsteriana), sie wird fast immer einfach Kentiapalme genannt, ist eine Art aus der Familie der Palmengewächse (Arecaceae). Sie ist benannt nach dem australischen Abgeordneten William Forster. Sie gehört zu den beliebtesten Palmen für Räume und gehört damit zu den häufig verkauften Zimmerpflanzen.

Beschreibung[Bearbeiten]

Habitus[Bearbeiten]

Es ist eine kleine bis mittelhohe pinnate Palme, sie hat also Wedel und keine Fächer als Laubblätter. Sie kann im Alter eine Wuchshöhe von bis zu 20 Meter erreichen. Der Stamm ist bei jungen Pflanzen dunkelgrün mit deutlich erkennbaren Ringen, an älteren Pflanzen ist er grau und die Ringe sind nur noch schwach zu erkennen. Die Blattkrone ist bis zu 6 Meter breit und 4 Meter hoch.

Blätter[Bearbeiten]

Die einzelnen fiederförmigen Blätter, bei Palmen werden sie Wedel (Palmwedel) genannt, sind zwischen 2 und 3 Meter lang und besitzen relativ lange Blattstiele (Petiolen), die bis zu 1,5 Meter lang sind. Die Blattstiele sind unbewehrt. Die Blattbasen sind bis zu 1 Meter lang.

Blütenstände, Blüten, Früchte und Samen[Bearbeiten]

Diese Art ist einhäusig getrenntgeschlechtig (monözisch). An einem, bis zu 2 Meter langen, Blütenstand (Infloreszenz) befinden sich Blüten beider Geschlechter. Die Früchte sehen Oliven etwas ähnlich, nur etwas spitzer. Die Samen sind oval.

Verbreitung[Bearbeiten]

Heimisch ist die Forstersche Kentia auf der Lord-Howe-Insel. Sie bildet dort große Bestände. Als Kulturpflanze ist sie auf der ganzen Welt verbreitet.

Verwendung[Bearbeiten]

Die Forstersche Kentia oder Kentia-Palme ist als Zimmerpflanze sehr anspruchslos. Sie kommt mit wenig Pflege, wenig Licht und trockener Luft relativ gut zurecht, was sie zu einer der beliebtesten Zimmerpflanzen macht. Sie wächst relativ langsam und kann doch in den Jahren sehr breit und ausladend werden. Die nah verwandte Art Howea belmoreana wächst jedoch noch langsamer.

Die meisten Pflanzen werden auf der Lord-Howe-Insel zu Sämlingen herangezogen und in die ganze Welt exportiert. Die Keimung kann sehr lange dauern und soll teilweise sehr unzuverlässig sein.

Ausgepflanzt werden kann H. forsteriana in den USDA-Klimazonen 10 und 11. Ältere Exemplare vertragen leichten Frost. Eine Pflege im Freien ist in Mitteleuropa nicht möglich.

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Forstersche Kentia (Howea forsteriana) – Album mit Bildern, Videos und Audiodateien
  • Howea forsteriana in der Roten Liste gefährdeter Arten der IUCN 2006. Eingestellt von: Johnson, 1998. Abgerufen am 11. Mai 2006