Hrvatska Dubica

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Hrvatska Dubica
Wappen von Hrvatska Dubica
Hrvatska Dubica (Kroatien)
Paris plan pointer b jms.svg
45.18333333333316.899Koordinaten: 45° 11′ 0″ N, 16° 48′ 0″ O
Basisdaten
Staat: Kroatische Flagge Kroatien
Gespanschaft: Wappen der Gespanschaft Sisak-Moslavina Sisak-Moslavina
Höhe: 99 m. i. J.
Fläche: 131 km²
Einwohner: 2.089 (2011)
Bevölkerungsdichte: 16 Einwohner je km²
Telefonvorwahl: (+385) 044
Postleitzahl: 44 450
Kfz-Kennzeichen: SK
Struktur und Verwaltung
(Stand: 2013, vgl.)
Gemeindeart: Gemeinde
Bürgermeister: Tomislav Mateljak (HDZ)
Webpräsenz:

Hrvatska Dubica ist ein Ort in der Gespanschaft Sisak-Moslavina in Kroatien und Sitz der gleichnamigen Gemeinde.

Geschichte[Bearbeiten]

Die Stadt Dubica entwickelte sich seit dem 13. Jahrhundert am rechten Ufer der Una. Hrvatska Dubica, welches sich heute am linken Ufer befindet, wurde 1739 von Flüchtlingen aus der Stadt gegründet, als diese (das heutige Kozarska Dubica) nach dem Frieden von Belgrad an die Osmanen fiel. Während des Zweiten Weltkriegs befand sich die Stadt auf dem Gebiet des von 1941 bis 1945 bestehenden faschistischen Unabhängigen Staates Kroatien (NDH). In der Stadt befand sich das KZ Hrvatska Dubica, das von den kroatischen Ustascha betriebene wurde und indem hauptsächlich Serben, Juden und Roma interniert waren.

Geographie[Bearbeiten]

Hrvatska Dubica liegt am linken Ufer der Una gegenüber von Kozarska Dubica (Bosanska Dubica) in Bosnien und Herzegowina. Die Gemeinde hat eine Fläche von 131 km² und ist mit Ausnahme des Hauptortes ländlich geprägt.

Bevölkerung[Bearbeiten]

Zur Gemeinde gehören sechs Orte: Hrvatska Dubica, Baćin, Cerovljani, Živaja, Slabinja und Predore.

Einwohner bei der Volkszählung im Jahre 2011:

  • Baćin - 217
  • Donji Cerovljani - 76
  • Gornji Cerovljani - 99
  • Hrvatska Dubica - 1.040
  • Slabinja - 348
  • Živaja - 309

Von den insgesamt 2.089 Einwohnern waren 75 % Kroaten, 22 % Serben und 3 % andere.

Weblinks[Bearbeiten]