Hu Die

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Hu Die

Hu Die (eigentlich: Hu Ruihua; chinesisch 胡蝶Pinyin Hú Dié; * 1907 in Shanghai; † 23. April 1989 in Vancouver, Kanada) war eine chinesische Schauspielerin. Sie wurde Königin der Leinwand und Ms. Butterfly Hu genannt.

Leben[Bearbeiten]

Als Teenager besuchte Hu Die die Schauspielschule von Hong Sheng. 1925 hatte sie mit Qiushan yuan ihr Filmdebüt. Bis 1927 trat sie in mehreren Verfilmungen chinesischer Legenden bei verschiedenen Filmgesellschaften auf, darunter als Schlangenfrau in Baishe zhuan (1926) und als Kameliendame in Xi chahua (1927).

Von 1928 bis 1937 war Hu Die bei der bekannten Filmgesellschaft Mingxing engagiert und erlebte in dieser Zeit den Höhepunkt ihrer Karriere. Im ersten chinesischen Tonfilm, Ge'nü hongmudan von Zhang Shichuan, spielte sie 1931 eine von ihrem Mann unterdrückte und misshandelte Frau. Unter dem Regisseur Zhang trat Hu häufig auf. Als ihre beste schauspielerische Leistung gilt die Darstellung von zwei Zwillingsschwestern - einer armen Bäuerin und einer Mätresse eines Militärkommandanten - im Film Zimei hua (1933) von Zheng Zhengqiu. Der Film gehörte zu den kommerziell erfolgreichsten chinesischen Produktionen der Zeit.

Wegen der Besetzung Chinas durch die Japaner wanderte sie nach Hongkong aus, wo sie erst ab 1946 wieder und nur noch wenige Filme drehte. Ihr letzter Film war Jietong (1960).

1975 zog sie nach Kanada.

Filmografie[Bearbeiten]

  • 1925: Amid the Battle of Musketry
  • 1925: Qiushan Yuan
  • 1927: Tie shan gong zhu
  • 1927: Xi you ji nu er guo
  • 1927: Xin cha hua
  • 1928: White Cloud Pagoda (Kurzfilm)
  • 1928: Baiyun Ta
  • 1928: Huo shao hong lian si
  • 1933: Zhifen shichang
  • 1933: Cosmetics of Market
  • 1933: Class Crazy
  • 1934: Zi mei hua
  • 1935: The Night Is Fragrant
  • 1935: Jie hou tao hua
  • 1936: Nü guan
  • 1936: Yongyuan de weixiao
  • 1938: Yanzhi Lei – Regie: Yonggang Wu
  • 1938: Yanzhi Lei – Regie: Chan Pei
  • 1940: Juedai Jiaren
  • 1941: Kongque Dongnan Fei
  • 1941: Genu Hong Mudan
  • 1946: Mou furen
  • 1947: Chun zhi meng
  • 1949: Jin xiu tian tang
  • 1959: Hou men
  • 1960: Kuer liulang ji
  • 1960: Liang dai nu xing
  • 1960: Jie tong
  • 1960: Xiao dao
  • 1961: Wan li xun qing ji
  • 1966: When Dreams Come True
  • 1967: Ta li de nu ren

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Hu Die – Sammlung von Bildern