Hua Hin

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
หัวหิน
Hua Hin
Hua Hin (Thailand)
Red pog.svg
Koordinaten 12° 34′ N, 99° 57′ O12.56861199.957778Koordinaten: 12° 34′ N, 99° 57′ O
Basisdaten
Staat Thailand

Provinz

Prachuap Khiri Khan
Einwohner 41.953 (2000)
Königlicher Pavillon am Bahnhof von Hua Hin
Königlicher Pavillon am Bahnhof von Hua Hin

Hua Hin (Thai: หัวหิน, Aussprache: [hǔa hǐn]) ist eine Stadt und ein Badeort in Thailand. Amphoe Hua Hin ist auch ein Landkreis (Amphoe) in der Provinz Prachuap Khiri Khan in Zentralthailand.

Geschichte[Bearbeiten]

Hua Hin ist das älteste Seebad Thailands und wird oft in einem Atemzug mit dem Ferienort Cha-am, der nur 25 Kilometer entfernt liegt, erwähnt. Der Aufstieg des verschlafenen Fischerdorfs zum Touristenzentrum begann 1921 mit dem Bau der Eisenbahnstrecke von Bangkok nach Singapur. Der Direktor der staatlichen Eisenbahn Prinz Purachatra ließ das Railway Hotel in unmittelbarer Nähe zum Strand errichten, welches heute noch existiert und mittlerweile zur Centara-Kette gehört. Das Hotel war ursprünglich nur für Fahrgäste der Eisenbahn gedacht, der Tourismus hatte aber Einzug in Hua Hin genommen.

Die thailändische Königsfamilie hat seit 1926 ihre Sommerresidenz in Hua Hin. Der Palast Wang Klai Kangwon (Thai: วังไกลกังวล, etwa: königlicher Palast weit entfernt von den Sorgen) dient ihr zum Rückzug von der Hitze Bangkoks.

Geographie[Bearbeiten]

Die Stadt liegt 185 Kilometer südwestlich von Bangkok in der Provinz Prachuap Khiri Khan am Golf von Thailand und hat 41.953 Einwohner (Stand 2000).

Klima[Bearbeiten]

Monatliche Durchschnittstemperaturen und -niederschläge für Hua Hin
Jan Feb Mär Apr Mai Jun Jul Aug Sep Okt Nov Dez
Max. Temperatur (°C) 29,8 31,1 32,4 33,6 33,6 33,3 33,0 32,9 32,2 31,0 29,9 29,2 Ø 31,8
Min. Temperatur (°C) 21,8 22,9 24,2 25,5 25,8 25,7 25,2 25,2 24,7 24,3 23,6 22,0 Ø 24,2
Niederschlag (mm) 9,9 19,0 43,6 39,7 101,0 78,1 100,2 82,4 120,7 236,0 146,9 11,4 Σ 988,9
Regentage (d) 1,3 1,6 2,6 4,1 12,5 14,4 15,8 16,0 16,1 16,6 8,3 1,4 Σ 110,7
T
e
m
p
e
r
a
t
u
r
29,8
21,8
31,1
22,9
32,4
24,2
33,6
25,5
33,6
25,8
33,3
25,7
33,0
25,2
32,9
25,2
32,2
24,7
31,0
24,3
29,9
23,6
29,2
22,0
Jan Feb Mär Apr Mai Jun Jul Aug Sep Okt Nov Dez
N
i
e
d
e
r
s
c
h
l
a
g
9,9
19,0
43,6
39,7
101,0
78,1
100,2
82,4
120,7
236,0
146,9
11,4
  Jan Feb Mär Apr Mai Jun Jul Aug Sep Okt Nov Dez

Wirtschaft[Bearbeiten]

Blick auf Hua Hin vom Takiap-Felsen im Jahr 1989
Blick auf Hua Hin vom Takiap-Felsen im Jahr 2005

Hua Hin wurde in den letzten Jahren zu einem der wichtigsten Badeorte in Thailand. Urlauber aus Europa und Asien bilden den größten Anteil der Gäste. Internationale Hotelketten haben das touristische Potenzial Hua Hins erkannt und bauen oder planen große Hotelobjekte.

Verkehr[Bearbeiten]

Straßenverkehr[Bearbeiten]

Hua Hin liegt an einem Abzweig der Nationalstraße 4 (Thanon Phetkasem). Mit dem PKW oder dem Bus beträgt die Fahrzeit nach Bangkok etwa drei Stunden.

Bahnverkehr[Bearbeiten]

  • Hua Hin Bahnhof (สถานีรถไฟหัวหิน) (Südlinie)

Flugverkehr[Bearbeiten]

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten]

Der Takiap-Hügel südlich der Stadt
  • Hua Hin Railway Station (สถานีรถไฟหัวหิน, Hua Hin Bahnhof) – angeblich der schönste Bahnhof Thailands. Der kleine königliche Pavillon gehörte einst zum Palast Sanam Chan in Nakhon Pathom. Er wurde 1968 in Hua Hin wieder aufgebaut.
  • Nachtmarkt (ตลาดโต้รุ่งหัวหิน) – tagsüber eine normale Durchgangsstraße, abends für den Autoverkehr gesperrt und zum Markt umfunktioniert, populärer abendlicher Treffpunkt, Touristen können hier die einfache lokale Küche probieren.
  • Khao Takiap (เขาตะเกียบ, Takiap-Hügel) – liegt etwa vier Kilometer südlich der Stadt. Ein buddhistischer Tempel liegt an seinem Nordhang, von oben sehenswerter Blick auf die Bucht von Hua Hin. Auf dem Gelände leben zahlreiche Makaken.[1]
  • Wang Klai Kangwon (วังไกลกังวล, deutsch etwa: Fern-von-Sorgen-Palast) – Sommerpalast von König Bhumibol Adulyadej und Königin Sirikit.

Feste[Bearbeiten]

  • Hua Hin Jazz Festival – alljährlich im Juni finden hier „Jazz on the beach“-Konzerte statt. Weltbekannte Musiker spielen zusammen mit thailändischen Musikern.
  • Hua Hin Vintage Car Rally – lokale Hoteliers, der „Vintage Car Club of Thailand“ und die „Tourism Authority of Thailand“ veranstalten im Dezember jeden Jahres eine Parade von Oldtimern und klassischen Automobilen. Abends steigt eine Party im Stil der 1920er Jahre im Sofitel.
  • Weltmeisterschaften im Elefanten-Polo.

Söhne und Töchter der Stadt[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Hua Hin – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Beschreibung des Hügels auf www.khaotakiab.com (zuletzt abgerufen am 20. November 2011)