Huangpu

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Der Titel dieses Artikels ist mehrdeutig. Weitere Bedeutungen sind unter Huangpu (Begriffsklärung) aufgeführt.
Huangpu
Blick über den Huangpu-Fluss auf Huangpu
"People's Square" in Huangpu

Huangpu (chinesisch 黄浦区Pinyin Huángpǔ Qū) ist einer der acht „inneren“ Stadtbezirke der regierungsunmittelbaren Stadt Shanghai in der Volksrepublik China.

Nach Angliederung des ehemaligen Stadtbezirks Luwan hat Huangpu hat eine Fläche von 20,46 Quadratkilometern (davon 0,5 Quadratkilometer Wasserfläche) und 947.075 Einwohner (2003). Die Bevölkerungsdichte beträgt 47.449 Einwohner pro Quadratkilometer.

Huangpu ist ein südlicher Innenstadtbezirk von Shanghai, der am linken Ufer des Huangpu-Flusses liegt. Im Norden wird Huangpu durch den Suzhou-Creek begrenzt. Der Bezirk wird manchmal auch „Neu-Huangpu“ genannt und wurde am 13. Juni 2000 durch die Zusammenlegung des alten Stadtbezirks Huangpu mit dem dann aufgelösten Stadtbezirk Nanshi gebildet.

In Huangpu befinden sich mit dem Bund, der Nanjing Lu, dem „Platz des Volkes“ (Renmin Guangchang) und dem Shanghai-Museum einige der wichtigsten touristischen Anziehungspunkte der Stadt Shanghai.

Administrative Gliederung[Bearbeiten]

Auf Gemeindeebene setzt sich Huangpu aus zehn Straßenvierteln zusammen. Diese sind:

Straßenviertel Waitan (外滩街道), Regierungssitz des Stadtbezirks;
Straßenviertel Bansongyuan Lu (半淞园路街道);
Straßenviertel Dapuqiao (打浦桥街道);
Straßenviertel Huaihai Zhonglu (淮海中路街道);
Straßenviertel Laoximen (老西门街道);
Straßenviertel Nanjing Donglu (南京东路街道);
Straßenviertel Ruijin Erlu (瑞金二路街道);
Straßenviertel Wuliqiao (五里桥街道);
Straßenviertel Xiaodongmen (小东门街道);
Straßenviertel Yuyuan (豫园街道).

Siehe auch[Bearbeiten]

Liste der Stadtbezirke von Shanghai

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Huangpu District – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien