Huber Tricot

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Huber Holding AG
Rechtsform Aktiengesellschaft
Gründung 1908
Sitz Götzis, Österreich
Mitarbeiter etwa 1.000
Umsatz 105 Mio (2007)
Branche Textil- und Bekleidungsindustrie
Produkte Wäsche (und wäschenahe Produkte)Vorlage:Infobox Unternehmen/Wartung/Produkte
Website Huber Tricot
Flagship Store in Götzis

Huber Tricot ist ein österreichischer Wäschehersteller in Götzis in Vorarlberg.

Geschichte[Bearbeiten]

1908 begann die Produktion bei Huber in Götzis als Familienbetrieb. 1968 wurde ein Produktionsstandort in Mäder errichtet und seit 2007 (Einstieg der Huber Holding AG bei Wolff) wird auch in Hard produziert.[1]

Im April 2006 übernahm Huber von Palmers die Gazelle-Verkaufsstellen in Österreich und wandelte diese in Huber-Shops um.

2008 feierte das Unternehmen das 100-jährige Bestehen und eröffnete im März einen Flagship-Store in Götzis.[2]

HUBER TRICOT ist heute zusammen mit SKINY, JOCKEY (Lizenz) und HANRO ein Unternehmen der Huber Holding AG. Der Konzern beschäftigt etwa 1.000 Mitarbeiter und erzielte im Jahr 2007 einen Umsatz von 105 Millionen Euro.[3][4]

Auszeichnungen[Bearbeiten]

Im Jahre 1983 wurde der Firma Josef Huber's Erben (Gründungsfirma der heutigen Huber Holding AG) für Verdienste für die österreichischen Wirtschaft das Österreichische Staatswappen verliehen.

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Huber Holding fusioniert Vorarlberger Standorte und baut Stellen ab (25. Februar 2008)
  2. HUBER eröffnete Flagship Store in Götzis: Trendiges Shopdesign, internationale Topmarken und Wäsche-Highlights der letzten 100 Jahre 14. März 2008
  3. Huber Holding AG
  4. 100 Jahre HUBER