Hubodometer

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Hubodometer an einem Rad eines Sattelaufliegers

Der englische Begriff Hubodometer (Deutsch Nabenhodometer) bezeichnet einen Wegstreckenzähler der die effektive Laufleistung von Sattelauflieger, Anhänger, Rädern, Bremsen, Radlagern, usw. unabhängig vom Zugfahrzeug misst. Bei Sattelaufliegern ist es an einer nicht liftbaren Achse montiert.

Prinzip[Bearbeiten]

Das Hubodometer besitzt ein exzentrisches Gewicht, welches durch die Schwerkraft etwa senkrecht steht und sich nicht mit der Achse dreht. So können die Umdrehungen des Rades ohne direkte Verbindung zum Rahmen gemessen und auf ein mechanisches Zählwerk übertragen werden, welches die Laufleistung in Kilometern angibt.

Siehe auch[Bearbeiten]