Huechuraba

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Huechuraba
-33.366666666667-70.633333333333Koordinaten: 33° 22′ S, 70° 38′ W
Karte: Chile
marker
Huechuraba

Huechuraba auf der Karte von Chile

Basisdaten
Staat Chile
Provinz Santiago
Stadtgründung März 1981
Einwohner 74.070 (2002)
Stadtinsignien
Escudo de Huechuraba.svg
Comuna de Huechuraba.svg
Detaildaten
Fläche 44,8
Postleitzahl 8580000
Vorwahl 56
Zeitzone UTC-4
Stadtvorsitz María Carolina Plaza Guzmán
Website www.huechuraba.cl
Blick nördlich der Villa Wolf
Blick nördlich der Villa Wolf

Huechuraba ist eine Gemeinde in Chile. Sie gehört zu Groß-Santiago und liegt an deren nördlichem Stadtrand. Sie hat etwa 74.000[1] Einwohner.

Bereits im 16. Jahrhundert wurde das Gebiet, dessen Übersetzung aus der Sprache der Mapuche "Geburtsstätte des Tons" bedeutet, dem Konquistador Pedro de Valdivia zuteil. Seine Geliebte Inés de Suárez ließ hier eine Kapelle zu Ehren der Jungfrau von Montserrat errichten. Urbanisiert wurde der Norden Santiagos im späten 19. Jahrhundert, Mitte de 20. Jahrhunderts wuchs die Bevölkerung stark an.

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Instituto Nacional de Estadistica http://www.ine.cl/canales/chile_estadistico/censos_poblacion_vivienda/censo2002/mapa_interactivo/metropolitana.swf (aufgerufen am 25. November 2012)