Hughes Hall

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Hughes Hall, Cambridge
Vollständiger Name Hughes Hall
Benannt nach Elizabeth Phillips Hughes
Vorherige Namen
Gegründet 1885
Schwester-College Linacre College, Oxford
President Sarah Squire
Studenten
Postgraduierte
60
325
Homepage Boatclub

Hughes Hall ist eines der Colleges der Universität Cambridge. Es ist eines von nur vier Colleges in Cambridge, die ausschließlich ältere Studenten (engl. mature students) aufnehmen. Die Mehrzahl der Studenten in Hughes Hall sind Postgraduierte, rund ein Fünftel studiert für einen Erstabschluss.

Das College wurde 1885 als Cambridge Training College (CTC) für Frauen gegründet, und die erste Leiterin war Elizabeth Phillips Hughes. Sie startete das College mit nur 14 Studentinnen in Croft Cottage, einem kleinen Haus im Ortsteil Newnham. Eine dieser ersten Studentinnen war Molly Thomas, die ihre Erfahrungen dieses College-Lebens in einem Buch mit dem Titel A London Girl of the 1880s festhielt (veröffentlicht unter ihrem Name nach der Heirat: M.V. Hughes).

Im Jahre 1895 zog das College dann auf das heutige Gelände, das vom Architekten William Fawcett geplant wurde. In den nächsten 40 Jahren wuchs das College langsam, und im Jahre 1949 wurde das College als Teil der Universität anerkannt: es wurde nun Hughes Hall, im Andenken an die erste Leiterin, genannt. Im Jahre 2006 erlangte Hughes Hall dann vollständigen College-Status.

Die ersten männlichen Studenten wurde im Jahre 1973 zugelassen. Heute hat das College etwa 400 Studierende. Hughes Hall ist eines der internationalsten Colleges in Cambridge: die Studenten kommen aus über 60 Ländern.


52.2008333333330.13333333333333Koordinaten: 52° 12′ 3″ N, 0° 8′ 0″ O