Hugo II. (Ponthieu)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Hugo II. († 1052) war ein Graf von Ponthieu aus dem Haus Ponthieu. Er war ein Sohn des Grafen Enguerrand I. von Ponthieu.

Noch zu Lebzeiten seines Vaters heiratete Hugo um 1035 Bertha, die Tochter von Guérinfrid und Erbin der normannischen Grenzburg Aumale. Ihre gemeinsamen Kinder waren:

Hugo II. verstärkte die Beziehung seiner Familie zu den benachbarten Normannen indem er seinen ältesten Sohn mit einer Schwester des Herzogs Wilhelm II. und seine Tochter an den Grafen Wilhelm von Arques verheiratete. Er selbst wurde 1052 ermordet und anschließend in der Abtei Saint-Riquier bestattet.

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. „alter ut Hectorides, Pontiui nobilis heres/hos comitatur Hugo“ kämpfte 1066 in der Schlacht bei Hastings und war am Tod von König Harald II. beteiligt. Siehe dazu: C. Morton und H. Muntz: The Carmen de Hastingae Proelio of Guy Bischop of Amiens (Oxford 1972), S. 117-118
  2. Wace, Roman de Rou, Zeilen 4927–4928; siehe dazu: Glyn Sheridan Burgess, Elisabeth M. C. Van Houts: The History of the Norman people: Wace's Roman de Rou (2004), S. 145

Weblinks[Bearbeiten]

Vorgänger Amt Nachfolger
Enguerrand I. Graf von Ponthieu
um 1045–1052
Enguerrand II.