Humanic

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
HUMANIC Ges.m.b.H.
Logo Humanic
Rechtsform Gesellschaft m.b.H.
Sitz Graz, Österreich
Branche Einzelhandel
Produkte Schuhe, Kleidung, AccessoiresVorlage:Infobox Unternehmen/Wartung/Produkte
Website Humanic eShop Humanic auf Facebook

Humanic ist ein Tochterunternehmen der internationalen Aktiengesellschaft Leder und Schuh mit Sitz in Graz. Die ersten beiden Filialen wurden 1907, damals noch unter dem Firmennamen „American Shoe House Humanic“, in Wien am Kärntnerring 6 und in der Mariahilfer Straße 92 eröffnet.

Den Markennamen Humanic prägte ein amerikanischer Werbetexter als Auftragsarbeit. Der Name ist keine Abkürzung und enthält keine Aussage, sondern sollte lediglich „wohlklingend“ und verkaufsfördernd sein.

Bis 1991 war Humanic ausschließlich auf dem heimischen Markt tätig. Der Erwerb einer Mehrheitsbeteiligung am ungarischen Handelsunternehmen Szivárvány Rt., mit Sitz in Budapest, bedeutete den Beginn der Internationalisierung. Humanic wurde bald zur Nr. 1 in Ungarn.

Seit den Markteintritten in Kroatien 2009 und Bulgarien 2010 ist Humanic in insgesamt 11 europäischen Ländern vertreten. Der größte Store findet sich in der Schildergasse in Köln. Auf der Wiener Mariahilfer Straße betreibt Humanic außerdem den größten Store in Österreich. Ähnlich groß, mit 3.333 m², ist die Filiale in der Shopping City Süd. [1]

Seit März 2009 betreibt das Unternehmen unter www.humanic.net auch einen Onlineshop für Österreich und Deutschland.[2]

Werbung[Bearbeiten]

Der Handfuß, das Werbelogo von Humanic in den 1970er-Jahren

Seit den 1970er-Jahren fällt Humanic durch innovative Werbekonzepte auf („Franz!“), die Texte bekannter österreichischer Avantgarde-Autoren wie H. C. Artmann, Andreas Okopenko, Wolfgang Bauer oder Claus Schöner verwenden und Anleihen bei der konkreten Poesie nehmen.

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. http://www.lsag.com/c/cms/expansion/index.html
  2. http://www.shoemanic.com