Humongous Entertainment

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Humongous Entertainment
Logo
Rechtsform privat
Tochtergesellschaft von Infogrames (ab 1999)
Gründung 1992
Sitz Bothell, Vereinigte Staaten
Branche Computerspiele
Website www.humongous.com (archiviert 21. Dezember 1996)

Humongous Entertainment (kurz HE) ist ein US-amerikanischer Computerspielentwickler und wurde 1992 von Shelley Day und Ron Gilbert gegründet. Die Firma wurde vor allem durch die Entwicklung von Adventures für Kinder bekannt, wie beispielsweise die Fritzi-Fisch-Reihe. Bei den meisten Spielen wurde zur Erstellung das von Ron Gilbert ursprünglich für LucasArts entwickelte SCUMM-System eingesetzt.

Geschichte[Bearbeiten]

1996 wurde eine Abteilung namens Cavedog Entertainment gegründet, um Mainstream-Computerspiele für Erwachsene produzieren zu können ohne mit dem Image von Humongous zu kollidieren.[1][2] Humongous Entertainment wurde Juli 1996 von GT Interactive für $76 Million [3]aufgekauft, einem Videospiel-Publisher, welcher später selbst von Infogrames 1999 akquiriert wurde (später in Atari SA umbenannt).

Am 17. April 2014 veröffentliche Humongous Entertainment mit Freddi Fish and The Case of the Missing Kelp Seeds, Pajama Sam: No Need to Hide When It's Dark Outside, Spy Fox in "Dry Cereal", Putt-Putt and Pep's Balloon-o-Rama, Freddi Fish and Luther's Maze Madness, MoonBase Commander und Putt-Putt Joins the Parade eine Reihe von Spielen auf der Internet-Vertriebsplattform Steam.

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Geoffrey Keighley: The Total Annihilation: The Story So Far (englisch) gamespot.com. 2007. Archiviert vom Original am 7. August 2007. Abgerufen am 8. Januar 2011.
  2. GT INTERACTIVE LAUNCHES CAVEDOG ENTERTAINMENT, A NEW INTERNAL SOFTWARE DEVELOPMENT STUDIO (englisch) gtinteractive.com. 5. Februar 1997. Archiviert vom Original am 30. Mai 1997. Abgerufen am 7. Januar 2011.
  3. GT Interactive Company History