Hundwil

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Hundwil
Wappen von Hundwil
Basisdaten
Staat: Schweiz
Kanton: Appenzell Ausserrhoden (AR)
Bezirk: ehemaliger Bezirk Hinterlandw
BFS-Nr.: 3002i1f3f4
Postleitzahl: 9064
Koordinaten: 742081 / 24778247.3655559.319718791Koordinaten: 47° 21′ 56″ N, 9° 19′ 11″ O; CH1903: 742081 / 247782
Höhe: 791 m ü. M.
Fläche: 23.94 km²
Einwohner: 974 (31. Dezember 2012)[1]
Einwohnerdichte: 41 Einw. pro km²
Website: www.hundwil.ch
Hundwil

Hundwil

Karte
Kanton Appenzell Innerrhoden Kanton Appenzell Innerrhoden Kanton St. Gallen Kanton St. Gallen Bezirk Mittelland Bezirk Vorderland Herisau Hundwil Schönengrund Schwellbrunn Stein AR Urnäsch WaldstattKarte von Hundwil
Über dieses Bild
w

Hundwil ist eine politische Gemeinde im Hinterland des Kantons Appenzell Ausserrhoden in der Schweiz. Sie liegt an der Strasse zwischen Herisau und Appenzell.

Geographie[Bearbeiten]

Bei Hundwil liegt die Hundwiler Höhi auf 1'305 m ü. M. Der bekannteste und höchste Berg auf Hundwiler Gemeindegebiet ist jedoch der Säntis (2'502 m ü. M.), den Hundwil aber mit anderen Gemeinden teilt. Die Talstation Schwägalp der Luftseilbahn Schwägalp–Säntis gehört auch zur langgezogenen Gemeinde Hundwil.

Die Nachbargemeinden sind im Uhrzeigersinn Urnäsch, Waldstatt, Herisau und Stein AR im Kanton Appenzell Ausserrhoden, Schlatt-Haslen, Gonten und Schwende im Kanton Appenzell Innerrhoden sowie die sanktgallischen Gemeinden Wildhaus und Nesslau-Krummenau.

Bevölkerung[Bearbeiten]

Bevölkerungsentwicklung
Jahr Einwohner
1980 943
2000 1038
2010 968

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten]

Sehenswert ist neben dem hervorragend erhaltenen Ortsbild besonders die reformierte Kirche aus dem 13. Jahrhundert mit gotischen Wandmalereien. Von den beiden "sprechenden Brücken" Johann Ulrich Grubenmanns befindet sich die 1778 konstruierte Holzbrücke auf dem Gemeindegebiet.

Persönlichkeiten[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Statistik Schweiz – STAT-TAB: Ständige und Nichtständige Wohnbevölkerung nach Region, Geschlecht, Nationalität und Alter (Ständige Wohnbevölkerung)