Hurrikan Karl

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Hurrikan Karl ist der Name tropischer Wirbelstürme im Atlantischen Ozean:

  • Hurrikan Karl (1980), der über den zentralen Atlantischen Ozean zog, ohne Schäden an Land zu verursachen
  • Hurrikan Karl (1998), der ohne signifikante Auswirkungen auf Land von Bermuda in Richtung Azoren zog
  • Hurrikan Karl (2004), der sich im Mittelatlantik bildete und schließlich als außertropisches System die Färöerinseln traf
Diese Seite ist eine Begriffsklärung zur Unterscheidung mehrerer mit demselben Wort bezeichneter Begriffe.