Hutchinson’s Hole

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Hutchinson’s Hole
Lage: Saint Ann Parish, Jamaika
Geographische
Lage:
18° 14′ 40,8″ N, 77° 12′ 55,9″ W18.244677-77.215519Koordinaten: 18° 14′ 40,8″ N, 77° 12′ 55,9″ W
Hutchinson’s Hole (Jamaika)
Hutchinson’s Hole
Typ: Doline
Besonderheiten: Tiefe: 98 m

Hutchinson's Hole ist eine große Doline (sinkhole) in Saint Ann, im nördlichen Teils Jamaikas. Sie wurde nach dem Serienmörder aus dem 18. Jahrhundert Lewis Hutchinson benannt, der das Erdloch benutzte um Leichen zu entsorgen. Seine Tiefe beträgt 98 m,[1] mit einem Höhleneingang von fünf mal drei Meter, der sich am tiefsten Punkt auf bis zu 18 mal 25 Meter weitet.

In der Doline wurden über die Jahre weitere Leichen gefunden.[2]

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Alan G Fincham: Jamaican Cave Register: E to J. The Jamaican Cave Register, abgerufen am 2. Dezember 2012 (englisch).
  2. R. S. Stewart: Removal of Remains of Carlton Rose from Hutchinsons Hole, Bensonton, St Ann, On Feb 4/04. Jamaican Caves Organization, 8. Februar 2004, abgerufen am 2. Dezember 2012 (englisch).