Hutt River (Neuseeland)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Hutt River
Vorlage:Infobox Fluss/KARTE_fehlt
Blick stromabwärts auf den Hutt River

Blick stromabwärts auf den Hutt River

DatenVorlage:Infobox Fluss/GKZ_fehlt
Lage Süden der Nordinsel Neuseelands
Flusssystem Hutt RiverVorlage:Infobox Fluss/ABFLUSSWEG_fehlt
Quelle südlich der Tararua RangesVorlage:Infobox Fluss/QUELLKOORDINATE_fehlt
Mündung bei Petone in den Wellington Harbour-41.24174.9Koordinaten: 41° 14′ 24″ S, 174° 54′ 0″ O
41° 14′ 24″ S, 174° 54′ 0″ O-41.24174.9
Vorlage:Infobox Fluss/HÖHENUNTERSCHIED_fehlt
Länge 56 kmVorlage:Infobox Fluss/NACHWEISE_fehlen
Einzugsgebiet 647,5 km²Vorlage:Infobox Fluss/NACHWEISE_fehlen
Linke Nebenflüsse Mangaroa River
Rechte Nebenflüsse Akatarawa River
Großstädte Lower Hutt
Mittelstädte Upper Hutt

Der Hutt River ist ein Fluss im Süden der Nordinsel Neuseelands. Er fließt aus den südlichen Tararua Ranges für 56 km nach Südwesten und bildet hier fruchtbare Flutebenen, die Kaitoke und das Hutt Valley umfassen.

Der Oberlauf im Kaitoke Regional Park ist überdeckt, um die Qualität des bei Kaitoke für den Großraum Wellington gewonnenen Trinkwassers zu schützen. Unterhalb von Kaitoke befindet sich die Kaitoke Gorge, diese Schlucht wird gern zum Rafting benutzt.

Unterhalb der Schlucht befindet sich Te Marua. Dort mündet der Mangaroa River von Osten in den Hutt River. Weiter flussab, kurz vor der Flutebene von Upper Hutt, mündet der Akatarawa River von Westen in den Fluss.

Die Flutebene von Upper Hutt beherbergt den Großteil der Stadt Upper Hutt. Hier beginnt der Fluss einer nahezu geradlinigen Verwerfung zu folgen. Am unteren Ende der Flutebene befindet sich die Taita Gorge. Diese Schlucht trennt Upper Hutt und Lower Hutt. Diese Schlucht ist wesentlich kürzer und weniger eng als die Kaitoke Gorge.

Der Fluss mündet bei Petone in den Wellington Harbour. Die geologische Verwerfungszone, der der Fluss folgte, setzt sich in einer steilen Klippe in am Rand des Wellington Harbour fort.

Über einen großen Teil des Verlaufes ist der Hutt River flach und in Teilbereichen ein Verflochtener Fluss in einem breiten Felsbett. In der Kaitoke Gorge fließt das Wasser direkt über das Grundgestein. Nahe der Mündung ist der Fluss schmaler und hat steilere Ufer. Die größeren besiedelten Gebiete um Upper Hutt und Lower Hutt werden wie in Neuseeland üblich, durch Deiche und Anpflanzung eingeführter Weidenbäume gegen Überflutung geschützt.

Die regelmäßige Überflutung von Lower Hutt führte zu einem fruchtbarem Boden. Vor der Errichtung von Sozialwohnungen unter der Labour-Regierung ab 1937 wurde in Lower Hutt viel Gartenbau betrieben.

Der State Highway 2 folgt dem Fluss über einen großen Teil seines Verlaufes, außer der Kaitoke Gorge und dem Oberlauf. Dann kreuzt er die Rimutaka Range und verläuft weiter nach Wairarapa.

Der Fluss wurde durch Colonel W. Wakefield nach Sir William Hutt, Vorsitzender der New Zealand Company, benannt.