Hyōka

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Hyōka
Originaltitel 氷菓
Transkription Hyōka
Genre Mystery, Shōnen
Roman
Titel „Koten-bu“ Series
Originaltitel 〈古典部〉シリーズ
Transkription „Koten-bu“ Shirīzu
Land Japan
Autor Honobu Yonezawa
Verlag Kadokawa Shoten
Erstpublikation Oktober 2001
Manga
Land JapanJapan Japan
Autor Honobu Yonezawa
Zeichner Task Ohna
Verlag Kadokawa Shoten
Magazin Shōnen Ace
Erstpublikation 26. Januar 2012 – …
Ausgaben 6
Anime-Fernsehserie
Hyōka-Logo-Vector.svg
Produktionsland JapanJapan Japan
Originalsprache Japanisch
Jahr 2012
Studio Kyōto Animation
Episoden 22
Regie Yasuhiro Takemoto
Produktion Takeshi Yasuda (Executive Producer)
Musik Kōhei Tanaka
Erstausstrahlung 23. April – 17. September 2012 auf Chiba TV

Hyōka (jap. 氷菓, dt. wörtlich „gefrorene Leckerei“, indirekt „Eiscreme“) ist ein Mystery-Roman von Honobu Yonezawa. Es ist der erste Band der Koten-bu Series (<古典部>シリーズ, „Koten-bu“ Shirīzu, dt. „‚Klassische-Literatur-Klub-Reihe“). Zwischen 2001 und 2010 wurden fünf Bände veröffentlicht.

Von November 2011 bis November 2012 wurden 770.000 Exemplare verkauft, wodurch sie Platz 3 der meistverkauften Light-Novel-Reihen des Jahres erreichte.[1] Bis November 2013 kamen 160.000 weitere hinzu, wodurch sie auf Platz 29 landete.[2]

Handlung[Bearbeiten]

Auf Wunsch seiner älteren Schwester tritt der Schüler Hōtarō Oreki dem Klassische-Literatur-Klub der Kamiyama-Oberschule bei, damit dieser nicht aufgelöst wird. Ihm folgen Eru Chitanda, Satoshi Fukube und Mayaka Ibara als weitere Mitglieder.

Die Handlung spielt in der fiktionalen Stadt Kamiyama in der Präfektur Gifu, einem Ort, der auf dem tatsächlichen Heimatort des Autors basiert, der auch den Namen Takayama trägt und ebenso in der Präfektur Gifu liegt. Als Vorbild der fiktionalen Kamiyama-Oberschule dient die reale Hida-Oberschule.[3][4]

Hauptcharaktere[Bearbeiten]

Hōtarō Oreki (折木 奉太郎, Oreki Hōtarō)
Ein durchschnittlich dynamischer Junge, der den Klassische-Literatur-Klub auf Wunsch seiner Schwester beitritt, damit dieser nicht aufgelöst wird. Obwohl er alles, was Anstrengung erfordert, vermeidet, ist er in der Lage, so lange über etwas nachzudenken, bis er es durchblickt und brillante Ergebnisse liefert. Er scheint sich zu Chitanda hingezogen zu fühlen, ohne dass ihm dies bislang aufgefallen ist.
Eru Chitanda (千反田 える, Chitanda Eru)
Ein seltsames Mädchen, das auch Mitglied des Klassische-Literatur-Klubs ist. Sie ist höflich und nett, gleichzeitig jedoch auch albern und lebhaft. Eru Chitanda stammt von einer reichen Bauernfamilie ab. Wann immer man mit einem Rätsel zu ihr kommt, hört sie nicht auf, darüber nachzudenken, bis es gelöst ist.
Satoshi Fukube (福部 里志, Fukube Satoshi)
Er ist Mitschüler von Hōtarō, der mit ihm in den Klassische-Literatur-Klub eintritt. Er hat ein sehr gutes Gedächtnis, das er „Datenbank“ nennt, und kann oft lächelnd gesehen werden. Als komischster Hauptcharakter von allen nennt er Mayaka bei ihrem Vornamen.
Mayaka Ibara (伊原 摩耶花, Ibara Mayaka)
Als viertes Mitglied des Klassische-Literatur-Klubs trat Makaya als letzte ein. Sie findet Hōtarō seltsam und wird eine gute Freundin Erus. Zudem hat sie romantische Gefühle gegenüber Satoshi, behandelt ihn aber immer in einer leichtfertigen Weise und nennt ihn Fuku-chan.


Adaptionen[Bearbeiten]

Manga[Bearbeiten]

Eine von Task Ohna gezeichnete Manga-Adaption erschien ab dem 26. Januar 2012 bei Kadokawa Shotens Magazin Shōnen Ace[5] und in bisher sechs Sammelbänden. Sie wird seit November 2013 von Tokyopop auf Deutsch veröffentlicht, in bisher fünf Bänden.

Anime[Bearbeiten]

Der erste Band der „Koten-bu“-Serie wurde vom Studio Kyōto Animation unter der Regie von Yasuhiro Takemoto als 22-teilige Animeserie adaptiert. Die erste Episode feierte am 14. April 2012 bei einer eigenen Veranstaltung im Kadokawa Cinema in Shinjuku Premiere.

Die eigentliche Ausstrahlung erfolgte vom 23. April bis 17. September 2012 um Mitternacht (und damit am vorigen Fernsehtag) auf Chiba TV. Etwas später in derselben Nacht folgten TV Saitama und TVQ Kyūshū sowie mit bis zu einer Woche Versatz TV Kanagawa, KBS Kyōto, Sun TV, Gifu Hōsō, Tokyo MX, Mie TV und landesweit per Satellit BS11.

Eine auf der Handlung des Autors basierende OVA-Episode wurde am 13. Januar 2013 zusammen mit dem dritten Teil des Mangas veröffentlicht.[6]

Synchronisation[Bearbeiten]

Rolle Japanischer Sprecher (Seiyū)
Hōtarō Oreki Yūichi Nakamura
Eru Chitanda Satomi Satō
Satoshi Fukube Daisuke Sakaguchi
Mayaka Ibara Ai Kayano

Musik[Bearbeiten]

Der erste Vorspanntitel, Yasashisa no Riyū (優しさの理由), wurde von Makoto Miyazaki komponiert und von der Band ChouCho gesungen. Der Text stammt von Saori Kodama. Der entsprechende Abspanntitel, Madoromi no Yakusoku (まどろみの約束), wurde von Kensuke Okamoto komponiert und mit dem von Saori Kodama geschrieben Text von Satomi Satō und Ai Kayano gesungen, den Seiyū von Eru Chitanda und Makaya Ibara.

Der zweite Vorspann mit dem Titel Mikansei Stride (未完成ストライド, Mikansei Sutoraido) wurde von Masato Nakayama komponiert und von Saori Kodama interpretiert. Der zweite Abspann unter dem Titel Kimi ni Matsuwaru Mystery (君にまつわるミステリー, ~ Misuterī) wurde, ebenso wie beim ersten Abspann, von Satomi Satō und Ai Kayano gesungen.

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Top-Selling Light Novels in Japan by Series: 2012. In: Anime News Network. 2. Dezember 2012, abgerufen am 6. April 2014 (englisch).
  2. Top-Selling Light Novels in Japan by Series: 2013. In: Anime News Network. 1. Dezember 2013, abgerufen am 6. April 2014 (englisch).
  3. Amanda Rush: City of Takayama Distributing “Hyouka” Location Maps. In: Crunchyroll. 3. Februar 2013, abgerufen am 3. Februar 2013 (englisch).
  4. Hyouka 08 – notes and the like. 20. Juni 2012. Abgerufen am 12. Juli 2012.
  5. Kyoto Animation's Hyoka Mystery TV Series Inspires Manga. In: Anime News Network. 22. Dezember 2011. Abgerufen am 21. Januar 2012.
  6. Hyouka Teen Mystery Manga to Bundle Original Anime BD. In: Anime News Network. 24. März 2012. Abgerufen am 15. April 2012.

Weblinks[Bearbeiten]