Hylocereus monacanthus

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Hylocereus monacanthus
Hylocereus monacanthus1ANKA.jpg

Hylocereus monacanthus

Systematik
Ordnung: Nelkenartige (Caryophyllales)
Familie: Kakteengewächse (Cactaceae)
Unterfamilie: Cactoideae
Tribus: Hylocereeae
Gattung: Hylocereus
Art: Hylocereus monacanthus
Wissenschaftlicher Name
Hylocereus monacanthus
(Lem.) Britton & Rose

Hylocereus monacanthus ist eine Pflanzenart in der Gattung Hylocereus aus der Familie der Kakteengewächse (Cactaceae). Das Epitheton der Art leitet sich von den griechischen Worten „μόνος“ (monos) für eins und „ἄκανθα“ (akantha) für Dorn ab.

Beschreibung[Bearbeiten]

Hylocereus monacanthus wächst strauchförmig kletternd oder ausgestreckt mit dreikantigen grünen oder manchmal bewachsten Trieben. Die etwas gewellten Rippen tragen Areolen, die am oberen Ende manchmal einen kleinen, dreieckigen Fortsatz aufweisen. Die aus den Areolen entspringenden 1 bis 2 Dornen sind steif und an der Basis angeschwollen.

Die weißen und an der Basis rosafarbenen Blüten weisen Durchmesser von bis zu 17 Zentimetern und Längen von bis zu 28 Zentimetern auf. Das Perikarpell ist mit wenigen, nicht überlappenden Schuppen bedeckt. Die Blütenröhre ist aufwärts gebogen.

Verbreitung, Systematik und Gefährdung[Bearbeiten]

Hylocereus monacanthus ist in Nicaragua, Costa Rica, Panama, Kolumbien, Venezuela, Trinidad und Tobago, Guyana, Surinam, Ecuador und im Norden Perus in Höhenlagen bis zu 2000 Metern verbreitet.

Die Erstbeschreibung als Cereus monacanthus durch Charles Lemaire wurde 1845 veröffentlicht.[1] Nathaniel Lord Britton und Joseph Nelson Rose stellten die 1922 in die Gattung Hylocereus.[2]

Ein Synonym ist unter anderem Cereus lemairei Hook. (1854).

In der Roten Liste gefährdeter Arten der IUCN wird die Art als „Least Concern (LC)“, d.h. als nicht gefährdet geführt.[3]

Nachweise[Bearbeiten]

Literatur[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. L'Horticulteur Universel, Journal Général des Jardiniers et Amateurs. Band 6, Paris 1845, S. 60.
  2.  N. L. Britton, J. N. Rose: The Cactaceae. Descriptions and Illustrations of Plants of the Cactus Family. Band III, The Carnegie Institution of Washington, Washington 1922, S. 190.
  3. Hylocereus monacanthus in der Roten Liste gefährdeter Arten der IUCN 2013.2. Eingestellt von: Loaiza, C. & Ostalaza, C., 2011. Abgerufen am 7. Januar 2014

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Hylocereus monacanthus – Album mit Bildern, Videos und Audiodateien