Hyperband

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Als Hyperband oder Erweiterter Sonderkanalbereich (ESB), bezeichnet man den für das Kabelfernsehen genutzten Frequenzbereich im Kabelnetz zwischen 300 und 470 MHz (Sonderkanäle S21 bis S41). In diesem Hyperbandbereich werden überwiegend die Signale für digitales Fernsehen nach der Norm DVB-C in die Kabelnetze eingespeist, teilweise auch analoge Sender, welche ältere TV-Geräte, die vor den 1990er-Jahren gebaut wurden, nicht empfangen können.

Die Kanäle haben eine Frequenzbreite von 8 MHz, der Bildträger ist um 1,25 MHz von der unteren Grenze nach oben, der erste Tonträger um 1,25 MHz von der oberen Grenze nach unten versetzt.

ESB-Kanäle (S21–S41)
Kanal Kanalgrenzen Bildträger 1. Tonträger Digitaler Träger
(MHz) (MHz) (MHz) (MHz)
S21 302–310 303,25 308,75 306
S22 310–318 311,25 316,75 314
S23 318–326 319,25 324,75 322
S24 326–334 327,25 332,75 330
S25 334–342 335,25 340,75 338
S26 342–350 343,25 348,75 346
S27 350–358 351,25 356,75 354
S28 358–366 359,25 364,75 362
S29 366–374 367,25 372,75 370
S30 374–382 375,25 380,75 378
S31 382–390 383,25 388,75 386
S32 390–398 391,25 396,75 394
S33 398–406 399,25 404,75 402
S34 406–414 407,25 412,75 410
S35 414–422 415,25 420,75 418
S36 422–430 423,25 428,75 426
S37 430–438 431,25 436,75 434
S38 438–446 439,25 444,75 442
S39 446–454 447,25 452,75 450
S40 454–462 455,25 460,75 458
S41 462–470 463,25 468,75 466

Siehe auch[Bearbeiten]