Hysen Pulaku

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Hysen Pulaku (* 8. Dezember 1992 in Elbasan, Albanien) ist ein albanischer Gewichtheber. Er tritt in der Gewichtsklasse bis 77 Kilogramm an.

Werdegang[Bearbeiten]

Pulaku wurde 2009 Junioren-Europameister, bei der Junioren-Europameisterschaft 2011 errang er den zweiten Platz. Nach seinem Wechsel in den Seniorenbereich wurde er bei der Weltmeisterschaft 2011 in Paris Siebter und im April 2012 bei der Europameisterschaft in Antalya Fünfter.

Mit diesen Leistungen qualifizierte er sich für die Olympischen Spiele 2012 in London. Am ersten Wettkampftag wurde in seiner Urinprobe aus einer Trainingskontrolle am 23. Juli 2012 das anabole Steroid Stanozolol nachgewiesen und Pulaku mit sofortiger Wirkung von den Spielen ausgeschlossen.[1]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Dopingfall in London - Albanischer Gewichtheber ausgeschlossen. In: Spiegel Online. 28. Juli 2012, abgerufen am 29. Juli 2012.

Weblinks[Bearbeiten]