Hythe (Kent)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

51.0722222222221.0880555555556Koordinaten: 51° 4′ N, 1° 5′ O

Karte: Vereinigtes Königreich
marker
Hythe (Kent)
Magnify-clip.png
Vereinigtes Königreich

Hythe ist ein kleiner Ort an der britischen Südküste in der Grafschaft Kent, nahe Folkestone, der als Gründungsmitglied des Städtebundes Cinque Ports bekannt ist. Der Name „Hythe“ oder „Hithe“ stammt aus dem Angelsächsischen und bedeutet in etwa so viel wie Landeplatz oder Hafen.

Heute gilt die Ortschaft als ruhiges Plätzchen und Erholungsgebiet sowohl für Briten als auch für Touristen. Mit einem Anschluss an die Romney, Hythe and Dymchurch Railway, welche lange Zeit die kleinste öffentliche Eisenbahn der Welt war, und an regionale Züge sind diverse Städte wie Brighton, Canterbury und ferner London gut zu erreichen.

Geschichtliches[Bearbeiten]

Bis 1939 war Hythe der Standort einer Versuchsstation für akustische Ortung von Flugzeugen mit Hohlspiegelmikrofonen[1][2]. Nach Aufkommen der Radartechnik ab 1935 verlor die Versuchsanstalt an Bedeutung.[3]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Hythe sound mirrors (engl.)
  2. Spiegel: Vergessene Technologien - Riesenohren aus Beton
  3. Richard Newton Scarth, Echoes from the Sky: A Story of Acoustic Defence (Hythe Civic Society, 1999) (ISBN 1-900101-30-0) (Stand Januar 2007, Buch vergriffen)

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Hythe, Kent – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien