Hyuna

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Hyuna (2013)
Hyuna (2013)
Kim HyunA
Hangeul 김현아
Hanja 金泫雅
Revidierte Romanisierung Gim Hyeon-a
McCune-Reischauer Kim Hyŏna
siehe auch: Koreanischer Name

Hyuna (bürgerlich Kim Hyun-a, * 6. Juni 1992 in Seoul) ist eine südkoreanische Popsängerin, Rapperin, Tänzerin, Designerin und Model. Sie ist Gründungsmitglied der Girlgroup 4minute, nachdem sie zuvor Teil der Gruppe Wonder Girls war. Am 4. Januar 2010 erschien Hyunas erste Solosingle Change in Südkorea. Weltweite Bekanntheit erlangte sie 2012 vor allem durch ihre Mitwirkung im Video Gangnam Style des K-Pop-Sängers Psy.

Biografie[Bearbeiten]

Hyuna war 2007 Gründungsmitglied der Wonder Girls, doch aus gesundheitlichen Gründen verließ sie die Gruppe während den Vorbereitungen für das Debütalbum The Wonder Years.[1] Nach einer Pause von zwei Jahren trat sie in dem Video zu Dancing Shoes des südkoreanischen Rappers AJ auf und sang mit ihm zusammen den Musiktitel 2009.[2][3] Am 15. Juni 2009 wurde sie Mitglied der Gruppe 4minute von Cube Entertainment. Gemeinsam mit UEE von After School sang sie Love Class von Mighty Mouth. Auch bei Bittersweet von Brave Brothers und Nunmuldo Akkawo („눈물도 아까워“; Wasteful Tears) von Navi hatte sie Rap-Parts. Außerdem partizipierte sie Ende 2009 zusammen mit Ga-in (Brown Eyed Girls), Seungyeon (Kara) und UEE (After School) in der Gruppe 4Tomorrow für eine Werbekampagne von Samsung.

Ab Ende 2009 bis zum Juni 2010 war Hyuna Mitglied der Reality-/Variety-Show Invincible Youth (청춘불패) des Senders KBS2.[4] In dieser Sendung betreiben sieben Popstars aus diversen südkoreanischen Girlgroups Landwirtschaft in einem kleinen Dorf. Aufgrund Hyunas engen Terminplans und internationaler Auftritte ihrer Band 4minute verließ sie zusammen mit den Girls’-Generation-Mitgliedern Sunny und Yuri die Sendung.[5]

Am 4. Januar 2010 erschien in Südkorea Hyunas erste Solosingle[6] Change, die auf Anhieb den zweiten Platz der südkoreanischen GAON-Charts erreichte.[7][8] Des Weiteren erhielt sie für die Single vom südkoreanische GAON Music Chart die Auszeichnung für den am meisten heruntergeladenen Musiktitel.

Am 10. Februar 2010 erschien die Single Love Parade digital zum Download, eine Zusammenarbeit von Park Yun-hwa und Hyuna.[9] Am 16. April 2010 wurde der Song Outlaw in the Wild („황야의 무법자“) veröffentlicht, einer Kollaboration von Hyuna und dem Rapper Nassun für das E-TRIBE Project Album des Produzentenduos E-Tribe.[10] Am 5. Juli erschien ihre erste EP Bubble Pop!. Außerdem drehte sie mit dem K-Pop-Sänger Psy das Musikvideo zu dessen Song Gangnam Style, das 2012 weltweite Bekanntheit erlangte und als das Video mit den meisten positiven Bewertungen auf YouTube ins Guinness-Buch der Rekorde aufgenommen wurde.[11]

Diskografie[Bearbeiten]

EPs[Bearbeiten]

Jahr Titel Chartpositionen[12] Anmerkung
KR
2011 Bubble Pop 7
(… Wo.)
Erstveröffentlichung: 5. Juli 2011
2012 Melting 5
(… Wo.)
Erstveröffentlichung: 22. Oktober 2012
2014 A Talk 3
(… Wo.)
Erstveröffentlichung: 28. Juli 2014

Singles[Bearbeiten]

Jahr Titel Chartpositionen[12] Anmerkung
KR
2010 Change 2
(… Wo.)
Erstveröffentlichung: 4. Januar 2010
2011 A Bitter Day
Bubble Pop
10
(… Wo.)
Erstveröffentlichung: 30. Juni 2011
Bubble Pop
Bubble Pop
4
(… Wo.)
Erstveröffentlichung: 5. Juli 2011
2012 Ice Cream
Melting
1
(… Wo.)
Erstveröffentlichung: 21. Oktober 2012
2014 Blacklist
A Talk
17
(… Wo.)
Erstveröffentlichung: 21. Juli 2014
(featuring LE)
Red
A Talk
3
(… Wo.)
Erstveröffentlichung: 28. Juli 2014

Gastbeiträge[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Hyuna – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Jeff Yang: Next stop, Wonderland. In: San Francisco Chronicle. 9. April 2008, abgerufen am 7. September 2010 (englisch).
  2. 현아, 신인 가수 AJ 데뷔곡 피처링서 '원더걸스' 외쳐 눈길. In: MaxMovie. 31. März 2009, abgerufen am 10. Januar 2010 (koreanisch).
  3. 원걸 前 멤버 현아, AJ 랩 피처링 지원 사격 ‘컴백 신호탄’. In: Newsen. 30. März 2009, abgerufen am 8. September 2010 (koreanisch).
  4. Offizielle Webseite der Sendung Invincible Youth: G7 (koreanisch)
  5. ‘하차설 끝내 사실로..’ 유리-써니-현아 19일 ‘청춘불패’ 마지막 녹화. In: Newsen. 14. Mai 2010, abgerufen am 12. September 2010 (koreanisch).
  6. Robert Michael Poole: Only got 4Minutes to take the world. In: Japan Times. 30. April 2010, abgerufen am 9. September 2010 (englisch).
  7. GAON Music Chart, Woche 2010-01-03 bis 2010-01-09
  8. 현아 / Change – Profil der Single auf Hanteo.
  9. Profil der Single Love Parade auf Hanteo.
  10. 현아-낯선 부른 이트라이브 ‘황야의 무법자’ 제 2의 ‘냉면’ 될까? In: Newsen. 19. April 2010, abgerufen am 9. September 2010 (koreanisch).
  11. Südkoreanischen Sänger Psy – Weltrekord dank Gangnam-Style
  12. a b Chartquellen: KR