ICC World Cricket League 2009–2013

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Die ICC World Cricket League 2009–2013 ist die zweite Saison der ICC World Cricket League (WCL). Sie besteht aus acht weltweiten Divisionen, die in der vorherigen Saison etabliert wurden und einigen regionalen Turnieren. Dabei spielen die Divisionen zeitlich gestaffelt und grob betrachtet von unten nach oben in einzelnen Turnieren, die im ODI-Format ausgetragen werden. Dabei werden jeweils zwei Aufsteiger ermittelt, die dann in der nächsthöheren Division beim nächsten Turnier antreten dürfen. Den Abschluss soll der World Cup Qualifier 2013, der in Schottland ausgetragen wird, bilden. Ursprünglich sollten hierbei auch die Mannschaften ermittelt werden, die neben den Testnationen am Cricket World Cup 2015 teilnehmen sollen. Dieses wurde jedoch durch den ICC ausgesetzt, da bei diesem Turnier nur die 10 Test-Nationen teilnehmen sollten.[1] Die Entscheidung hat der ICC für 2015 Ende Juni 2011 revidiert, so dass auch assoziierte Mitglieder sich qualifizieren können.[2]

Teilnehmer[Bearbeiten]

Teilnahmeberechtigt sind grundsätzlich die 'Associate' und 'Affiliate' Mitglieder des ICC. Diese wurden in der Vorsaison ihrer Stärke entsprechend in die Divisionen eingruppiert. Unterhalb der achten Division sind dann die Regionalen Turniere angesiedelt, wobei die bestplatzierten sich für die weltweiten Divisionen qualifizieren können.

Turniere[Bearbeiten]

Turnier Gastgeber Aufsteiger Absteiger
Division 7 (2009) GuernseyGuernsey Guernsey BahrainBahrain Bahrain GibraltarGibraltar Gibraltar
GuernseyGuernsey Guernsey SurinameSuriname Suriname
Division 6 (2009) SingapurSingapur Singapur SingapurSingapur Singapur BotswanaBotswana Botswana
BahrainBahrain Bahrain NorwegenNorwegen Norwegen
Division 5 (2010) NepalNepal Nepal Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Vereinigte Staaten JerseyJersey Jersey
NepalNepal Nepal FidschiFidschi Fidschi
Division 1 (2010) NiederlandeNiederlande Niederlande Alle Teilnehmer qualifizierten sich für den ICC World Cup Qualifier 2014:

Irish Cricket Union Irland, SchottlandSchottland Schottland, Afghanistan Afghanistan, NiederlandeNiederlande Niederlande, KanadaKanada Kanada, KeniaKenia Kenia

Division 4 (2010) ItalienItalien Italien Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Vereinigte Staaten Cayman IslandsCayman Islands Cayman Islands
ItalienItalien Italien ArgentinienArgentinien Argentinien
Division 8 (2010) KuwaitKuwait Kuwait KuwaitKuwait Kuwait 5 Mannschaften stiegen in ihre Regionalgruppen ab:

SambiaSambia Sambia, SurinameSuriname Suriname, GibraltarGibraltar Gibraltar, BhutanBhutan Bhutan, BahamasBahamas Bahamas

Deutschland Deutschland
Division 3 (2011) HongkongHongkong Hongkong HongkongHongkong Hongkong Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Vereinigte Staaten
Papua-NeuguineaPapua-Neuguinea Papua-Neuguinea DanemarkDänemark Dänemark
Division 2 (2011) Vereinigte Arabische EmirateVereinigte Arabische Emirate Vereinigte Arabische Emirate Qualifiziert für ICC World Cup Qualifier 2014:

Vereinigte Arabische EmirateVereinigte Arabische Emirate Vereinigte Arabische Emirate, Namibia Namibia, Papua-NeuguineaPapua-Neuguinea Papua-Neuguinea, HongkongHongkong Hongkong

UgandaUganda Uganda
BermudaBermuda Bermuda
Division 7 (2011) BotswanaBotswana Botswana KuwaitKuwait Kuwait NorwegenNorwegen Norwegen
NigeriaNigeria Nigeria JapanJapan Japan
Division 6 (2011) MalaysiaMalaysia Malaysia GuernseyGuernsey Guernsey FidschiFidschi Fidschi
MalaysiaMalaysia Malaysia NigeriaNigeria Nigeria
Division 5 (2012) SingapurSingapur Singapur SingapurSingapur Singapur BahrainBahrain Bahrain
MalaysiaMalaysia Malaysia ArgentinienArgentinien Argentinien
Division 4 (2012) MalaysiaMalaysia Malaysia NepalNepal Nepal MalaysiaMalaysia Malaysia
Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Vereinigte Staaten TansaniaTansania Tansania
Division 2 (2013) BermudaBermuda Bermuda
WC Qualifier (2014) NeuseelandNeuseeland Neuseeland

Aktuelle Tabelle[Bearbeiten]

Die aktuelle Tabelle des ICC (Global One-Day Rankings). Stand: 17. Dez. 2013[3]

Platz Nation
11. Irish Cricket Union Irland
12. NiederlandeNiederlande Niederlande
13. KeniaKenia Kenia
14. Afghanistan Afghanistan
15. SchottlandSchottland Schottland
16. Vereinigte Arabische EmirateVereinigte Arabische Emirate Vereinigte Arabische Emirate
17. Namibia Namibia
18. KanadaKanada Kanada
19. Papua-NeuguineaPapua-Neuguinea Papua-Neuguinea
20. HongkongHongkong Hongkong
21. NepalNepal Nepal
22. UgandaUganda Uganda
23. Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Vereinigte Staaten
24. BermudaBermuda Bermuda
25. OmanOman Oman
26. ItalienItalien Italien
27. SingapurSingapur Singapur
28. DanemarkDänemark Dänemark
29. MalaysiaMalaysia Malaysia
30. TansaniaTansania Tansania
31. GuernseyGuernsey Guernsey
32. Cayman IslandsCayman Islands Cayman Islands
33. JerseyJersey Jersey
34. NigeriaNigeria Nigeria
35. VanuatuVanuatu Vanuatu
36. ArgentinienArgentinien Argentinien
37. BahrainBahrain Bahrain
38. KuwaitKuwait Kuwait
39. BotswanaBotswana Botswana
40. FidschiFidschi Fidschi
41. GhanaGhana Ghana
42. Deutschland Deutschland
43. JapanJapan Japan
44. BelgienBelgien Belgien
45. NorwegenNorwegen Norwegen
46. SamoaSamoa Samoa
47. SurinameSuriname Suriname
48. BhutanBhutan Bhutan

Angegeben sind die Platzierungen der Rangliste ohne die zehn Vollmitglieder des ICC. Die zur Zeit auf den Plätzen 11 bis 13 befindlichen Mannschaften werden, wie die zehn Vollmitglieder ohnehin, in der "One-Day International" Weltrangliste geführt. Alle weiteren Nationalmannschaften werden in den fünf Kontinental-Ranglisten geführt.

Belege[Bearbeiten]

  1. ICC Executive Board meets in Mumbai, ICC-Website, 4. April 2011 abgerufen am 15. Dezember 2012
  2. ICC reinstates associates for 2015 World Cup, 10 teams in 2019. The Times of India, 28. Juni 2011
  3. GLOBAL RANKINGS (PDF; 23 kB)