IC 2391

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

IC 2391 (auch als Omicron Velorum Cluster bekannt) ist ein offener Sternhaufen im Sternbild Vela. Es wurde 964 von dem persischen Astronomen Abd ar-Rahman as-Sufi zum ersten mal beschrieben. Es wurde außerdem am 11. Februar 1752 von Nicolas Louis de Lacaille gefunden und als Lac II 5 katalogisiert. Der Sternenhaufen ist etwa 500 Lichtjahre von der Erde entfernt und kann mit bloßem Auge gesehen werden. IC 2391 hat eine scheinbare Helligkeit von 2,5. Der offene Sternhaufen hat einen Durchmesser von 50 Bogenminuten und beinhaltet 30 Sterne. Er ist etwa so alt wie der Sternhaufen IC 2602.

Weblinks[Bearbeiten]