iCarly: Vier Fäuste für iCarly

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Filmdaten
Deutscher Titel iCarly: Vier Fäuste für iCarly
Originaltitel iCarly: iFight Shelby Marx
Produktionsland USA
Originalsprache Englisch
Erscheinungsjahr 2009
Länge 45 Minuten
Altersfreigabe FSK 6
Stab
Regie Steve Hoefer
Drehbuch Andrew Hill Newmann
Produktion Dan Schneider
Musik Leave it all to me von Miranda Cosgrove und Drake Bell
Schnitt Marc Lamphear,
Danny White
Besetzung

iCarly: Vier Fäuste für iCarly ist eine US-amerikanische Komödie von 2008. Sie wurde von Dan Schneider produziert, der auch der Produzent der dazugehörigen Serie iCarly ist. Es ist der dritte iCarly-Film zur gleichnamigen Serie. „iCarly: Vier Fäuste für iCarly“ wurde in den USA zum ersten Mal am 8. August 2009 auf dem Fernsehsender Nickelodeon ausgestrahlt. Die Erstausstrahlung wurde von 7,86 Millionen[1] Zuschauern gesehen. In Deutschland sollte der Film am 6. Februar 2010 von Nickelodeon ausgestrahlt werden, dies wurde jedoch auf den 27. Februar 2010 verschoben.[2]

Handlung[Bearbeiten]

Carly und Martial-Arts-Champion Shelby Marx vereinbaren einen Show-Kampf, wobei die Einnahmen einem guten Zweck zur Verfügung gestellt werden sollen. Bei der Pressekonferenz stürzt Carly aus Versehen über Shelbys Großmutter, was sie in der Folge befürchten lässt, dass Shelby im Ring Rache üben könnte. Aus diesem Grund erklärt Carly schließlich, nicht länger am Kampf teilnehmen zu wollen, was ihr in der Öffentlichkeit prompt den Ruf eines Feiglings einbringt. Daher bittet sie Shelby darum ihr zu verzeihen und den Kampf nun doch durchzuführen. Vorerst verzeiht sie ihr. Doch Nevel manipuliert die Videoaufzeichnung von der Pressekonferenz dahingehend, dass es so aussieht, als ob Carly Shelbys Großmutter mit Absicht traktiert hätte, sodass Shelby beim Kampf auf echte Weise kämpft. Trotzdem gewinnt Carly. Als alle von Nevels Lüge erfahren, wird dieser von Carly, Sam und Shelby zusammengeschlagen. Am nächsten Tag ist Shelby zu Gast bei iCarly.

Synchronisation[Bearbeiten]

Rolle Schauspieler Synchronsprecher
Carly Miranda Cosgrove Rubina Kuraoka
Sam Jennette McCurdy Anne Helm
Freddie Nathan Kress Christian Zeiger
Spencer Jerry Trainor Julien Haggége
Gibby Noah Munck Hannes Feiler
Nevel Reed Alexander Reiner Gerten-Ötzler
Shelby Victoria Justice Tanya Kahana

DVD[Bearbeiten]

In den USA erschien am 30. März 2010 die DVD zum Serien-Special.[3] In Deutschland erschien das Special am 8. September 2011 auf DVD.[4]

Trivia[Bearbeiten]

Die Szenen des Films spielen in Seattle, wurden aber eigentlich in den Nickelodeon-Studios in Los Angeles gedreht.

Diese Folge wird in Deutschland in 4:3 ausgestrahlt aber in den USA wird sie nur in 16:9 gezeigt. Der Grund ist, dass es in Deutschland noch kein NICK HD gibt und die 16:9-Formate werden in den USA nur bei NICK HD gezeigt.

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Nachweis der Zuschauerzahl
  2. Nachweis der Verschiebung
  3. Nachweis der DVD-Veröffentlichung
  4. Nachweis der DVD-Veröffentlichung