IDEA League

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
IDEA League

LogoVorlage:Infobox/Wartung/Bild

Gründungsdatum 1999
Präsident Ralph Eichler
Homepage http://www.idealeague.org

Die IDEA League ist eine strategische Allianz vier führender technischer Universitäten in Europa.

Eines der Hauptziele der IDEA League ist es, Europas Position in der Weltspitze in Technologie und Wissenschaft zu halten. Dies soll durch die Zusammenarbeit der besten Institutionen Europas erreicht werden.

Gegründet wurde die IDEA League am 6. Oktober 1999, als eine Absichtserklärung zwischen den vier Gründungsmitgliedern unterschrieben wurde. Der Name IDEA League setzt sich aus den Namen der vier Gründungsmitglieder zusammen. Die Gründungsmitglieder damals waren das Imperial College London (Großbritannien), die TU Delft (Niederlande), die ETH Zürich (Schweiz) und die RWTH Aachen aus Deutschland.

Im Jahr 2006 trat die ParisTech (Frankreich) als fünftes Mitglied der IDEA League bei. Im Dezember 2012 verließ jedoch das Imperial College die IDEA League[1]. Auch ParisTech verließ Ende 2013 das Netzwerk aus Gründen der Umstrukturierung wieder. Anfang 2014 trat als neues viertes Mitglied die Technische Hochschule Chalmers aus dem schwedischen Göteborg bei.[2]

Die Präsidentschaft der IDEA League wechselt im Zwei-Jahres-Rhythmus zwischen den Präsidenten bzw Rektoren der Partneruniversitäten. Für den Turnus 2014-2016 hat Ernst Schmachtenberg von der RWTH Aachen das Präsidentenamt inne[3].

Derzeitige Mitglieder[Bearbeiten]

Im Jahr 2014 besteht die IDEA League aus den folgenden Universitäten:

Zusammen haben die Hochschulen und damit die IDEA League ungefähr 85000 Studenten und über 1300 Professoren.

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. http://www3.imperial.ac.uk/international/opportunities/idea Mitteilung des Imperial College London über seinen Rückzug aus der IDEA League
  2. https://www.ethz.ch/de/news-und-veranstaltungen/eth-news/news/2014/03/neue-ideen-fuer-die-idea-league.html ETH Zürich über den Beitritt Chalmers' und den Austritt der englischen und französischen Hochschulen
  3. http://www.idealeague.org/about/organisation Organisation der IDEA League