IHL 1967/68

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
IHL Logo.png International Hockey League
◄ vorherige Saison 1967/68 nächste ►
Meister: Muskegon Mohawks
↑ NHL  |  • AHL  |  • IHL  |  CPHL •  |  WHL •

Die Saison 1967/68 war die 23. reguläre Saison der International Hockey League. Während der regulären Saison bestritten die sieben Teams jeweils 72 Spiele. In den Play-offs setzten sich die Muskegon Mohawks durch und gewannen den ersten Turner Cup in ihrer Vereinsgeschichte.

Reguläre Saison[Bearbeiten]

Abschlusstabelle[Bearbeiten]

Abkürzungen: GP = Spiele, W = Siege, L = Niederlagen, T = Unentschieden, OTL = Niederlage nach Overtime, GF = Erzielte Tore, GA = Gegentore, Pts = Punkte

GP W L T GF GA Pts
Muskegon Mohawks 72 43 17 12 305 216 98
Dayton Gems 72 33 27 12 332 275 78
Columbus Checkers 72 32 30 10 312 300 74
Fort Wayne Komets 72 30 29 13 282 272 73
Toledo Blades 72 29 29 14 261 307 72
Port Huron Flags 72 25 36 11 269 343 61
Des Moines Oak Leafs 72 19 43 10 244 292 48

Turner-Cup-Playoffs[Bearbeiten]

  Turner-Cup-Halbfinale Turner-Cup-Finale
                 
1 Muskegon Mohawks 4  
3 Columbus Checkers 0  
  1 Muskegon Mohawks 4
  2 Dayton Gems 1
2 Dayton Gems 4
4 Fort Wayne Komets 2  

Vergebene Trophäen[Bearbeiten]

Mannschaftstrophäen[Bearbeiten]

Auszeichnung Team
Turner Cup
Gewinner der IHL-Playoffs
Muskegon Mohawks
Fred A. Huber Trophy
Bestes Team der regulären Saison
Muskegon Mohawks

Individuelle Trophäen[Bearbeiten]

Auszeichnung Spieler Team
James Gatschene Memorial Trophy
MVP der regulären Saison
Len Thornson Fort Wayne Komets
Don Westbrooke Dayton Gems
Leo P. Lamoureux Memorial Trophy
Bester Scorer
Gary Ford Muskegon Mohawks
Governor’s Trophy
Bester Verteidiger
Carl Brewer Muskegon Mohawks
James Norris Memorial Trophy
Torhüter mit den wenigsten Gegentoren
Bob Perani Muskegon Mohawks
Tim Tabor
Garry F. Longman Memorial Trophy
Bester Rookie
Gary Ford Muskegon Mohawks

Weblinks[Bearbeiten]