IJsseldeltastadion

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
IJsseldeltastadion
IJsseldeltastadion
Fred Patrick Tribune im Osten
Frühere Namen

FC Zwolle Stadion (2007–2012)

Daten
Ort NiederlandeNiederlande Zwolle, Niederlande
Koordinaten 52° 31′ 2,3″ N, 6° 7′ 18,9″ O52.5172916666676.1219111111111Koordinaten: 52° 31′ 2,3″ N, 6° 7′ 18,9″ O
Eigentümer Stadt Zwolle
Baubeginn 9. März 2007
Eröffnung 29. August 2009
Erstes Spiel FC Zwolle - FC Eindhoven 3:3
Oberfläche Kunstrasen
Architekt Widdershoven Architecten, Kerkrade
Kapazität 10.500 Plätze
Verein(e)
Veranstaltungen
  • Spiele des PEC Zwolle

Das IJsseldeltastadion ist ein Fußballstadion in der niederländischen Stadt Zwolle, Provinz Overijssel. In der Sportstätte trägt der PEC Zwolle seine Heimspiele aus. Es ersetzt das alte, 1934 erbaute Oosterenkstadion. Am 7. Juni 2012 gab Edward van Wonderen vom PEC Zwolle bekannt, dass das FC Zwolle Stadion zukünftig den Namen IJsseldeltastadion tragen wird.[1]

Geschichte[Bearbeiten]

In einer Stadtratsitzung am 17. März 2003 beschloss man den Bau eines neuen Stadions in Zwolle. Dabei sollte nicht nur ein Stadion entstehen, sondern mit Geschäften, Freizeiteinrichtungen, einem Fitnessstudio, ein Hotel und ein Spielkasino mit 400 Plätzen ein ganzer Komplex mit 35.000 Quadratmeter Gewerbefläche gebaut werden. Das Projekt verzögerte sich, da Anwohner gegen den Bau protestierten. Nach einem Referendum war am 12. Mai 2005 der Weg frei für den Bau. Am 11. August 2006 einigte sich der Verein FC Zwolle mit der Stadion-Entwicklung Zwolle auf einen Mietvertrag für das Stadion. Der Vertrag hat eine Laufzeit von 25 Jahre und beinhaltet, neben dem Stadion mit 10.500 überdachten Sitzplätzen, einen Teil des Clubhauses, Büroräume, Umkleide- und Schiedsrichterkabinen und weitere Räumlichkeiten.

Die Bauarbeiten begannen am 9. März 2007 und die Stadioneröffnung fand am 29. August 2009 statt. Der Neubau liegt rund 40 Meter von Standort des alten Oosterenkstadion entfernt. Die 10.500 Sitzplätze verteilen sich auf vier einzelne, überdachte Zuschauerränge; die etwa vier Meter erhöht stehen.[2] In den Ecken liegen die Bürogebäude, das Hotel und das Kasino. An den Eingängen sind elf Drehkreuzanlagen installiert. Der Business-Club verteilt sich auf zwei Etagen. In der ersten Etage auf 1.000 Quadratmeter befindet sich ein großer Raum und mehrere kleine Räume. In der zweiten Etage gibt es VIP-Logen und ein Restaurant mit Blick auf das Spielfeld. Die Flutlichtanlage ist nicht, wie heute bei Neubauten üblich, in das Dach integriert. Sie thront auf vier Stahlrohr-Masten in den Stadionecken. Für behinderte Besucher sind auf der Osttribüne spezielle Plätze eingerichtet. Die Gästefans finden ihre Plätze auf dem Südrang. Die 600 Plätze sind mit Wänden aus Plexiglas abgeteilt. Der Bereich kann in einen Teil mit 400 und einen Teil mit 200 Plätzen getrennt werden. Um das Stadion befinden sich 1.260 Parkplätze für die Besucher und dahinter liegen sechs Trainingplätze.

Im Juni 2012 entschied der Verein das Stadion auf 12.000 Plätze auszubauen. In den folgenden drei bis fünf Jahren soll die Kapazität auf 14.500 Plätze steigen.[3]

Tribünen[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. sportiefzwolle.nl: FC Zwolle spielt vortan im IJsseldeltastadion Artikel vom 7. Juni 2012 (niederländisch)
  2. fussballtempel.net: Liste niederländischer Stadien
  3. sportiefzwolle.nl: Stadion wird ausgebaut Artikel vom 22. Juni 2012 (niederländisch)